Fußball Kärntner Liga
Knappe Niederlage der Union Matrei

Die Matreier mussten gegen den ASKÖ Gmünd eine knappe Niederlage einstecken.
  • Die Matreier mussten gegen den ASKÖ Gmünd eine knappe Niederlage einstecken.
  • Foto: Brunner Images
  • hochgeladen von Claudia Scheiber

Die Iseltaler unterlagen auswärts dem ASKÖ Gmünd.

GMÜND/MATREI (strope). Im Auswärtsspiel gegen den ASKÖ Gmünd hatten die Iseltaler in der ersten halben Stunde etwas mehr vom Spiel und kamen in dieser Phase zur Riesenchance auf den Führungstreffer. Nach einem Strafraumfoul scheiterte aber Rene Scheiber mit dem dafür diktierten Strafstoß an Gmünd-Schlussmann Christoph Pirker. Kurz darauf bekamen auf der Gegenseite auch die Oberkärntner einen Elfmeter zugesprochen, Matrei Keeper Lukas Unterlader war aber auf dem Posten und konnte diesen ebenfalls parieren. Nach dem Seitenwechsel gingen die Hausherren nach einem Getümmel durch einer eher glücklichen Treffer von Nico Moser in Führung. Die Gäste steckten diesen Schock aber rasch weg und hatten bei einem Kopfball des eingewechselten Martin Wibmer an die Querlatte Pech. In der Schlussphase wurde das Spiel dann immer hitziger und kurz nachdem Mario Kleinlercher gerade noch außerhalb des Strafraumes vom Gmünder Keeper gestoppt werden konnte, sah auf der Gegenseite Lukas Unterlader nach einer Tätlichkeit die rote Karte. So musste für die letzten Minuten Feldspieler Kevin Köffler bei den Matreiern zwischen die Pfosten. Wenig später musste aber auch Gmünd Akteur Markus Burgstaller mit der gelb/roten Karte vorzeitig unter die Dusche. Die letzte Chance im Spiel gehörte dann wieder der Panzl Elf, Mario Kleinlercher setzte das Spielgerät aber knapp am Tor vorbei.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen