Raika Cup machte in Obertilliach Station

Daria Girstmair und Laurin Fürhapter waren in Obertilliach nicht zu schlagen.
  • Daria Girstmair und Laurin Fürhapter waren in Obertilliach nicht zu schlagen.
  • Foto: Hans Ebner
  • hochgeladen von Hans Ebner

OBERTILLIACH. Nur einen Tag nach dem Slalom am Thurnthaler in Sillian fand in Obertilliach das zweite Rennen des Osttiroler Raika Cups statt.
Der Riesenslalomkurs war diesmal bei den Liften in Dorfnähe zu bewältigen, da es aufgrund der Schneelage nicht möglich war im oberen Teil des Skigebiets zu fahren. Die relativ leichte Strecke wurde von den Organisatoren dennoch durchaus selektiv gesteckt. Das Rennen wurde in zwei Durchgängen ausgetragen. In die Wertung kam schließlich der Bessere der beiden Läufe.
28 junge Talente gingen bei dem Rennen an den Start und wetteiferten um Sekunden und Zehntelsekunden. Bei den Mädchen sicherte sich Daria Girstmair vom Schiklub Lienz mit einer Zeit von 1:06,19 den Tagessieg. Dies war nicht nur die schnellste Zeit bei den Mädchen sondern auch die zweitschnellste im ganzen Starterfeld. Nur Laurin Fürhapter vom SC Hochpustertal war schneller. Das beachtliche Talent sicherte sich den Tagessieg mit einer Zeit von 1:03,62.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen