Souverän zum Meistertitel

Trainer Peter Strohmayer (vorne) mit seiner Meistermannschaft.
  • Trainer Peter Strohmayer (vorne) mit seiner Meistermannschaft.
  • Foto: Brunner Images
  • hochgeladen von Claudia Scheiber

LIENZ. An diesem Wochenende wurde die letzte Runde in der Frauen Unterliga gespielt. Und damit ist es offiziell: Die Rapid Lienz Damen sind Meister und feiern den Aufstieg in die Kärntner Liga. In welch souveräner Art und Weise es die Lienzer Mädchen geschafft haben, verdeutlichen einige Zahlen:

In 14 Spielen ging man gleich 13 mal als Sieger vom Platz, lediglich im Auswärtsspiel gegen den FC Feldkirchen musste man sich mit einem 1:1 Unentschieden begnügen. Sieben Heimspiele wurden überzeugend gewonnen, sieben Siege und ein Torverhältnis von 79:1 sprechen eine klare Sprache.

Dazu kommt noch das imposante Torverhältnis von 131:4 Toren. Mit Janina Cörstges (42 Volltreffer) und Katharina Ganzer (16 Tore) stellt man noch die beiden Erstplatzierten in der Torschützenliste.

Trainer Peter Strohmayer ist natürlich mit der Saison rundum zufrieden: "Meine Mädchen haben vom ersten Spieltag an gezeigt, dass wir ein klares Ziel haben, nämlich den Meistertitel. Und wir haben hart daran gearbeitet. Besonders beeindruckt war ich von der Leistung im Entscheidungsspiel gegen FC Feldkirchen 1b, wo wir von der ersten Minute an überzeugend aufgetreten sind und unserem Konkurrenten keine Chance gelassen haben. Das primäre Ziel für die Kärntner Liga ist natürlich, sich so rasch wie möglich dem höheren Niveau der Gegnerinnen anzupassen und nichts mit dem Abstieg zu tun haben. Es wird ein schweres, aber zugleich sicher auch interessantes und lehrreiches Jahr für uns alle werden."

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen