Tourismus in Osttirol
Nächtigungsrekord im Jänner erreicht

Die Verantwortlichen des TVB führen das gute Jänner-Ergebnis auch auf Veranstaltungen wie den Dolomitenlauf zurück.
  • Die Verantwortlichen des TVB führen das gute Jänner-Ergebnis auch auf Veranstaltungen wie den Dolomitenlauf zurück.
  • Foto: Expa
  • hochgeladen von Claudia Scheiber

Mit 223.148 Nächtigungen und einem Plus von 7,8 Prozent erreicht der Jänner 2020 den höchsten Wert seit Aufzeichnung.

OSTTIROL (red). Alle vier Regionen verzeichnen einen kräftigen Anstieg, nächtigungsstärkste Gemeinde ist St. Jakob im Defereggental mit 37.079 Nächtigungen, gefolgt von Kals (33.590) und Matrei (32.625). Insgesamt konnte im Bezirk ein Plus von 16.169 Nächtigungen (7,8 Prozent) im Vergleich zum Vorjahr erzielt werden.
Der bisherige Winter zeigt einen ebenfalls positiven Verlauf: So kann ein Anstieg von 8,1 Prozent oder 29.993 Nächtigungen in den drei Wintermonaten November bis Jänner im Bezirk verzeichnet werden.

TVB Osttirol zufrieden

Im TVB Osttirol zeigt man sich mit der Winterhalbzeit sehr zufrieden. Die Ursachen für das sehr gute Jänner-Ergebnis werden in unterschiedlichen Bereichen gesehen. "Die vielen tollen Veranstaltungen im Jänner, wie der internationale Dolomitenlauf, aber auch die Weltcup-Skirennen Ende Dezember, haben nicht nur vor Ort ein Mehr an Nächtigungen produziert, sondern ebenfalls tolle Bilder in die Nahmärkte bzw. in die ganze Welt transportiert – so konnten noch Kurzentschlossene mit den authentischen Bedingungen vor Ort erreicht werden. Der zweite wichtige Faktor waren die tollen Schneebedingungen durch die großen frühen Schneemengen, in Kombination mit dem Sonnenreichtum im Jänner. Und schlussendlich dürfen auch die zahlreichen Marketingmaßnahmen der Betriebe und des Tourismusverbandes Osttirol in den Zielmärkten nicht vergessen werden, durch die – belegbar durch ständig ansteigende Zugriffs- und Buchungszahlen – die erwarteten Früchte nun auch geerntet werden können", heißt es von seiten des TVB.

Weitere Lokalnachrichten aus Osttirol

Autor:

Claudia Scheiber aus Osttirol

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen