23.03.2017, 08:55 Uhr

MEIN GEDICHT WARTET NICHT LANGE . . .

Ich zünde eine Kerze für die Kinder in Syrien an . . .
Hier wie da

wird gestorben

fallen jeden Tag

neue Bomben

auf die Kinder

von Damaskus . . .



Hier wie da

werden die Schreie

dieser Kinder nicht gehört

sind kaum wahrnehmbar

ihre Münder

haben ihren

Auftrag des SCHREIENS

vergessen . . .



Hier wie da

und so auch

jeden Tag

setzt sich dieses

SCHAUSPIEL

fort

das Schauspiels

des ewigen Mordens

an unschuldigen

KINDERN

in Damaskus . . .



JÜRGEN-F. SCHOHR, MA/MD., PSYCHOTHERAPEUT / CLOWN
im März 2017
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.