14.10.2016, 17:05 Uhr

DARIO FO - MEIN FREUND IST TOT . . . er war nicht nur Dramaturg und Autor, er war auch Nobelpreisträger

MEIN AUFSCHREI FÜR DARIO FO . . . wie oft habe ich ihn schätzen gelernt . . . er wird mir fehlen . . .
Ich kannte ihn gut . . . zwischendurch sehr gut . . . wenn wir über bestimmte Veranstaltungen auf Universitätsebene zusammentrafen . . . er war (so wie ich manchmal) ein Überzeugungstäter, ein Rebell, ein Tausendsassa, wenn es um die Umsetzung von bestimmten Inhalten ging . . . er sprach oft ein Machtwort gegen die Obrigkeit in Italien . . . Silvio Berlusconi brachte ihn des Öfteren vor Gericht, weil er der Wahrheit nahe stand, und dem Berlusconi den Spiegel vorhielt . . . sein Weitblick in der Weltbühne der Kunst, des Theaters, des Schauspiels, der Dramaturgie, der Satire war gigantisch . . . er zauberte alles aus dem Hut, aus dem Bauch heraus . . . Studenten, so wie ich, klebte an seinen Lippen . . . wenn er einfach so ein Steggreifspiel aufführte stockte mir der Atem, denn sein Anspruch war unendlich, alles musste passen, alles hatte einen Sinn . . . das hat angesteckt, das hat Eindruck hinterlassen . . .

Wenn er seine Geschichten aufmalte, bevor er herging, das Kunstwerk in Schriftsprache zu transformieren, waren die Inhalte mehrmals überarbeitet worden, im Grunde blieben seine Werke alle eine einzige Kunst-Baustelle . . . seine satirischen Höhenflüge lernten den anderen das Fürchten, da ging immer die Post ab, da blieb kein Auge trocken . . . es sollte etwas bewirken . . . und seine Wirkung hat viele Spuren hinterlassen . . . Dario Fo interessierte sich immer und ausschließlich für das einfache Volk, er vergaß sie nie und niemals, viele Theaterstücke hatten das Thema der Armut zum Inhalt . . . er bekam oft auch Morddrohungen, wenn er sich einmischte in das politische Tagesgeschehen . . .

Ich habe alle Geschichten mit und um ihn aufbewahrt, habe mehrmals die alten Aufzeichnungen aus der Uni-Zeit überarbeitet . . . noch heute nutze ich seinen Fundus an Geistesblitzen . . . seine Schlagfertigkeit war nicht zu übertreffen . . . ich ließ mich von ihm an-putschen zu noch mehr Leistung, damit auch Grenzbereiche sichtbar wurden . . . durch ihn und seine großartigen Wegbegleiter war ich auf einem guten Weg zu weiteren Verrücktheiten . . . viele Inhalte meiner Clownsarbeit stammen aus der Zusammenarbeit mit Dario Fo . . .

Das versteckte Theater . . . das war das Erlebnis für mich . . . an jeder Stelle, in jeder Situation einfach zu spielen . . . so konnte es nur gehen . . . damit hatte ich den Einstieg in meine Straßentheater-Ideen geschafft . . . somit war ich immer dicht dran an den Menschen . . . ähnlich mache ich es im Kontakt mit den Flüchtlingen . . . es geht immer etwas . . . auch Flüchtlinge haben ungeahnte Ressourcen in sich, die ich herauslocke . . .

Dario Fo wird mir fehlen!!! Ich habe ein Bild von ihm aufgestellt, eine Kerze angezündet, und wenige Meditationen dazu gelegt . . . ich will, dass ihn diese Gedanken auf seinem letzten Weg begleiten . . . ohne aufdringlich zu sein . . . ich habe ihm besonders viel zu verdanken!!! Danke Dario Fo!!!
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.