13.09.2014, 04:00 Uhr

15 Jahre Autofreier Tag in Tirol

Mit zahlreichen Aktionen wird auch in vielen Osttiroler Gemeinden der Autofreie Tag 2014 gefeiert. (Foto: Klimabündnis Tirol / Lechner)

15 Gemeinden aus dem Bezirk Lienz rufen zur Teilnahme auf

Unterwegs zu Fuß, mit dem Fahrrad oder den Öffis: „Nimm autofrei“ lautet heuer wieder das Motto des europaweit gefeierten Autofreien Tages am 22. September. 104 Tiroler Städte und Gemeinden, das Land Tirol, der Verkehrsverbund Tirol (VVT), die Tiroler Verkehrsunternehmen ÖBB und IVB sowie Klimabündnis Tirol motivieren gemeinsam zu einer möglichst breiten Beteiligung der Bevölkerung.

Auch im Bezirk Lienz finden zahlreiche Aktivitäten zum Autofreien Tag statt. So veranstaltet beispielsweise die Gemeinde Assling am 19.9. von 14-17 Uhr beim Schmelzanger in Thal (neben Vitalpinum) einen Aktionstag, bei dem E-Bikes und E-Autos getestet werden können. Zudem werden die Ergebnisse des Zeichenwettbewerbs für Volksschulen mit dem Thema „Was kann ich Gutes für die Umwelt tun?“ präsentiert. An einem Infostand können sich BürgerInnen über umweltfreundliche Mobilität informieren.

Die Gemeinden des Defereggentales bieten am 22.9. eine Gratisnutzung des Rufbusses Defmobil an und die Stadt Lienz feiert den Autofreien Tag am 21.9. mit einem Familientag am Schlossberg-Hochstein unter dem Motto „Frischluft tanken statt Kilometer fressen“. Zum Programm zähen u.a. „Lienzer Bergbahnen Welcome-Zone“ mit Live-Musik sowie „Wissenswertes über Wald und Wild im Stadtwald“ mit Waldspielen am Speicherteich Moosalm. Auf Schloss Bruck gibt es ab 14 Uhr das Märchenspieltheater „Knecht Naselang“ und im Museum des Schlosses verschiedene Ausstellungen.
Auch die Gemeinden Ainet, Amlach, Dölsach, Hopfgarten in Defereggen, Kartitsch, Leisach, Oberlienz, Sillian, Strassen, Tristach und Virgen rufen zur Teilnahme am Autofreien Tag auf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.