12.10.2016, 00:00 Uhr

Arbeitstiere in verdienter Rente

Traktoren sind zum Arbeiten da. Stimmt nicht immer. Im Rahmen unserer Serie "Kultige Schätze auf Rädern" waren wir diesmal bei Friedrich Leitner aus Virgen zu Gast und bei ihm sind Traktoren weit mehr als Arbeitstiere. Sie sind Kultobjekt, Sammlerstück und Leidenschaft.

Diese begann mit dem Klassiker unter den Traktoren schlechthin - einem Steyr Typ 80. Der „15er Steyr“, wie er auch wegen seiner 15 PS genannt wird, war das erste Restaurationsprojekt von Friedrich Leitner und es sollte seine Leidenschaft entfachen. "Ich habe mir damals gedacht, wenn ich ihn wieder zusammen bringe, dann ist das in Ordnung und wenn nicht, dann ist auch nichts kaputt", denkt der Sammler zurück. Er hat ihn wieder zusammengebracht und er steht heute besser da als je zuvor. Ein Traktor macht aber noch keine Sammlung. Für das zweite Gefährt war Leitners Frau verantwortlich. "Sie hat mir zum Geburtstag einen Holder B12 geschenkt. Und so ging es dann halt immer weiter", so der Schrauber.

Mittlerweile finden sich in der Sammlung sieben Oldtimertraktoren. Ein Steyr T80 und ein Steyr 190, der Holder B12, ein Hanomag, ein alter IHC, ein MAN 18 und ein 12er Lindner. Arbeiten müssen die alten Herren nicht mehr. Fahrtüchtig sind sie aber trotzdem alle. "Alle zwei Wochen organisieren wir mit der Traktorgemeinschaft Virgen Ausfahrten. Ab und zu fahre ich auch zu diversen Treffen", so Leitner.

Alle seine Traktoren hat er selber restauriert. "Nahezu alle waren Schrott als sie zu mir gekommen sind. Am Anfang war noch einiges an Tüftelei dabei. Jetzt ist der Dreh aber raus", schmunzelt Friedrich Leitner. Kein Wunder, geschätzte 200 Arbeitsstunden flossen in jeden einzelnen der Traktoren. Und obwohl kein Platz mehr da ist, steht das kommende Projekt schon in den Startlöchern. "Ich kann einfach nicht aufhören" - ja das haben wir im Rahmen dieser Serie schon einige Male gehört.

Wenn im Herbst die Blätter fallen, fallen auch über die alten Autos, Motorräder und Traktoren die Planen und sie werden in die Winterruhe geschickt. Deshalb macht auch unsere Serie ""Kultige Schätze auf Rädern" eine Pause. Wenn im Frühjahr Lack und Chrom wieder in der Sonne blitzen, dann werden auch wir wieder unsere Garagenbesuche machen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.