02.02.2012, 10:46 Uhr

Ein bewegtes Vereinsleben

Obmann Martin Rainer, Klaus Riepler, Alois Köll, Werner Riepler, Franz Egger, Vizebürgermeisterin Elisabeth Mattersberger sowie Hans Krimbacher als Vertreter des Tiroler Sängerbundes (v.l.). (Foto: MGV Matrei)

Der Matreier Gesangsverein ließ in der Generalversammlung das vergangene Jahr Revue passieren.

MATREI (red). Der Männergesangsverein Matrei in Osttirol wurde bereits im Jahre 1948 gegründet und versteht sich als Nachfolger des „Windisch-Matreier Sängerbundes 1909“ und der „Gesangsvereinsbühne Eintracht“. Ein bunter, ereignisreicher Bogen überspannt das nun schon seit mehr als 60 Jahre andauernde Vereinsleben.

Kanzler als Ehrenmitglied
30 Jahre hielt der MGV Matrei im Gasthof Obwexer seine Proben ab. Zu dieser Zeit urlaubte auch der damalige Bundeskanzler Leopold Figl als Stammgast im Hotel Obwexer. Darauf ist es auch zurückzuführen, dass er nicht nur ein großer Gönner, sondern auch Ehrenmitglied des Vereins wurde. Erst im Jahr 1978, anlässlich des 30-jährigen Jubiläums und der Fertigstellung des Vereinshauses, bekam auch der Männergesangsverein ein Probelokal.

Vor kurzem hielt der Männergesangsverein Matrei seine ordentliche Jahreshauptversammlung ab. Obmann Martin Rainer konnte über ein reges Vereinsjahr berichten und das emotionale Wellental mit dem Verlust des Sangesbruders Brunner Peter und dem einen Monat drauf stattfindenden Konzert „Humor im Chor“ mit ca. 600 Besuchern im Tauerncenter Matrei berichten.

Der MGV kann auf zahlreiche Auftritte im In- u. Ausland wie eine einwöchige Konzertreise auf die Insel Kreta, mehrere Auftritte und Ausflüge nach Italien, Fahrten zu Sängerfesten nach Deutschland, nach Südtirol, in zahlreiche österreichische Bundesländer, zurückblicken. Das bisherige absolute Highlight war laut dem Obmann die zweiwöchige Konzertreise nach Australien im Jahr 2007, bei der einmal mehr die Kameradschaft und Freundschaft unter den Mitreisenden voll unter Beweis gestellt wurde.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.