08.06.2017, 14:35 Uhr

Geflüchteten Frauen helfen, aber richtig!

„Marjam-Patin“ Anna Kollreider aus Kartitsch (2.v.l.) wird zukünftig eine Frau mit Fluchthintergrund unterstützen und am Einführungs-Workshop teilnehmen. (Foto: M. Reindl-Sint/FWZ-Osttirol)

Einführungs-Workshop für „Marjam-Patinnen“ am 20. Juni 2017 im Bildungshaus Osttirol.

Aktuell leben 32 Frauen über 18 Jahren in Osttirols Flüchtlingsheimen, hinzukommen alle anerkannten weiblichen Flüchtlinge, die in Osttirols Gemeinden leben. Für diese Frauen werden - im Rahmen des Projektes „Marjam“ - Osttirolerinnen als Patinnen gesucht. Bis jetzt haben sich acht Osttirolerinnen im Freiwilligenzentrum Osttirol gemeldet, die bereit sind eine Frau mit Fluchthintergrund für die Dauer eines halben Jahres ehrenamtlich zu treffen und zu unterstützen.

Voneinander lernen

Wie können Osttirolerinnen geflüchteten Frauen in Osttirol helfen? Dieser Frage geht ein dreistündiger Workshop mit Mag. Julia Rhomberg auf den Grund. Sie hat das Projekt „Marjam. Patinnen für geflüchtet Frauen“ im Auftrag des Landes Tirol, Abteilung Gesellschaft und Arbeit entwickelt.
„Wir wissen zu wenig voneinander und können so viel voneinander lernen.“, ist sich Rhomberg, die auch einen Leitfaden für Marjam-Patinnen ausgearbeitet hat, sicher.
Der Marjam-Patinnen-Workshop verfolgt auch das Ziel, Frauen, denen Integration in Osttirol am Herzen liegt, zu vernetzen und Wissenstransfer zu ermöglichen.

Der Einführungs-Workshop richtet sich an bereits aktive, ehrenamtliche Begleiterinnen sowie an Osttirolerinnen, die in Zukunft gerne eine Frau mit Fluchthintergrund unterstützen wollen. Der Kurs findet am Dienstag, den 20. Juni 2017, von 18-21 Uhr im Bildungshaus Osttirol statt.
Anmeldung erforderlich: Freiwilligenzentrum Osttirol/Regionsmanagement Osttirol: T 0680 – 2381459, Email: m.reindl-sint@rmo.at oder Bildungshaus Osttirol, T 04852 – 65 133, Email: office@bildungshaus.info
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.