20.04.2017, 16:01 Uhr

Italiener wollte gelaestes Auto verkaufen

(Foto: Claudia Scheiber)
Ein 23-jähriger in Osttirol wohnhafter Italiener leaste Ende Februar bei einem Autohaus im Osttirol ein Fahrzeug. Wenig später bot er das Auto über eine Internetplattform zum Kauf an. Ein bulgarischer Autohändler kaufte das Fahrzeug und überwies eine Anzahlung im mittleren, vierstelligen Eurobetrag. Als der Autohändler das Fahrzeug, abholte wurde er einer Polizeikontrolle unterzogen. Dabei wurde der Sachverhalt mit dem geleasten Wagen bekannt. Der 23-Jährige wird bei der Staatsanwaltschaft Innsbruck angezeigt und das Fahrzeug wurde sichergestellt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.