04.04.2017, 11:49 Uhr

MFC-Lienz: Rückblick auf ein bewegtes Vereinsjahr

Die Teilnehmer beim Osttiroler Elektroschleppmeeting 2016 auf der clubeigenen Asphaltpiste des MFC-Lienz. (Foto: Markus Kozubowski)

Im Debanter „Finale“ traf sich kürzlich ein Großteil der MFC-Lienz Mitglieder zur jährlichen Generalversammlung.

Nach dem Rücktritt von Obmann Thomas Schosser im Juni 2016, nach 4,5 arbeitsreichen Vereinsjahren, übernahm sein Stellvertreter Michael Sussitz nunmehr die Vereinsleitung.
Im seinem Jahresrückblick erinnerte er neben weniger Erfreulichem auch an viel Positives im abgelaufenen Vereinsjahr: Das einschneidendste Ereignis ist leider die Absage der traditionellen Flugtage am 1. Mai 2016 und auch 2017. Während das Schaufliegen 2016 wegen Schlechtwetters nicht stattfinden konnte und dem Verein dadurch eine wichtige Einnahmequelle entgangen ist, muss auch der diesjährige Flugtag am 1. Mai 2017 abgesagt werden. Der Grund liegt in der jüngst erfolgten Änderung der gesetzlichen Luftverkehrsvorschriften, welche auch den Betrieb von Flugmodellen regeln. Bis zum Vorliegen genauerer Durchführungsbestimmungen müssen viele derartige Modellflugveranstaltungen österreichweit ausgesetzt werden.

Der Obmann konnte aber auch sehr viel Positives berichten: So wurde der seit 1961 bestehende Modellflugplatz Lienz samt Clubhütte durch verschiedene kleinere Infrastrukturmaßnahmen weiter verbessert.

Fliegerisch blickt der MFC-Lienz auf ein sehr erfolgreiches Vereinsjahr zurück: Ohne Unfall wurden laut Flugbuch ca. 9000 Starts am Platz absolviert. Hinzu kommen noch die zahlreichen auswärtigen Teilnahmen der Lienzer Piloten an Wettbewerben und Schauflugveranstaltungen. Besonders erfreulich ist der Landesmeistertitel für Herbert Dietrich in der Motorkunstflugklasse.

Zahlreiche Ehrungen

Neben den vielen erflogenen Leistungsprüfungen, die in einer gesonderten Feier am Platz gewürdigt werden, konnte der Obmann mehrere Auszeichnungen des Österreichischen Aeroclubs (ÖAeC) an verdiente Mitglieder und Funktionäre überreichen: Die Goldene Ehrennadel für 40-jährige Mitgliedschaft im ÖAeC erhielten Peter Dietrich, Anton Kellner und Ing. Rudi Methlagl. Weiters wurden Josef Bader, DI Walter Kozubowski und Michael Pfurner mit der Pioniernadel in Silber des ÖAeC in Anerkennung besonderer Verdienste um die österreichische Sportluftfahrt ausgezeichnet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.