22.09.2014, 09:39 Uhr

Musikkapelle Matrei: Ehrungen und Musik zum Saisonabschluss

Freuten sich über eine gelungene Auftritsssaison: Obmann Werner Raneburger, Daniela Köll, Peter Köll, Martin Steiner, Simone Obkircher, Benni Rainer, Florian Rainer und Kapellmeister Markus Lukasser (v.l.) (Foto: MK Matrei)
MATREI (red). Im Rahmen des traditionellen Saisonabschluss-Konzertes am Matthäusvorabend, konnten bei ausgezeichneten Wetterbedingungen, wieder treue Mitglieder der MK Matrei geehrt werden.

Klarinettistin Daniela Köll die gleichzeitig die Funktionen „Vereinsadministratorin, Schriftführerin, Obmann-Stellvertreterin“ bei der Musikkapelle inne hat, wurde für 15 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Ebenso ihre Registerkollegin Simone Obkircher, die in ganz jungen Jahren der MK beitrat, langjährig als Schriftführerin und aktuell als Kassierin fungiert und somit bereits die Ehrenurkunde mit VM in Silber für 25 Jahre Mitgliedschaft in Empfang nehmen konnte. Die Ehrenurkunde mit VM in Silber für 25 Jahre Mitgliedschaft konnte auch Martin Steiner (Tenorhorn) in Empfang nehmen, der nach Berufsbedingter Pause die MK nun wieder bereichert.

Der ehemalige Klarinettist Bernhard „Benni“ Rainer, der vor Jahren aufgrund eines Arbeitsunfalls (Handverletzung) sein Instrument nicht mehr spielen konnte, und dann ins Schlagzeug-Register wechselte, durfte sich über die Ehrenurkunde mit VM in Gold für 40 Jahre Mitgliedschaft freuen. Peter Köll (Tenorhorn) langjähriger Funktionär als Notenwart, der neben der MK auch der Alt Matreier Tanzmusik angehört, wo er zusätzlich seine Freude zur Musik auslebt, wurde ebenfalls mit der Ehrenurkunde mit VM in Gold für 40 Jahre Mitglied der MK gedankt. Ebenso aktives Mitglied der MK und der Alt Matreier Tanzmusik und weiters 27 Jahre im Ausschuss der MK vertreten war 1 Klarinettist Florian Rainer. Ihm konnte ebenfalls mit der Ehrenurkunde mit VM in Gold für 40 Jahre Mitglied der MK, Dank und Anerkennung ausgesprochen werden.

Kapellmeister Markus Lukasser stellte ein abwechslungsreiches und schwungvolles Programm zusammen das bei den zahlreichen Konzertbesuchern für besondere Stimmung sorgte. Als Sprecher fungierte Obmann Werner Raneburger. Er bedankte sich besonders bei allen Unterstützern und Konzertbesuchern, die trotz verregnetem Sommer, mit ihrer Treue zu einer guten Saison beitrugen.

Einen ausgezeichneten Start legte auch der neue Jugendblasorchester-Leiter Rene Wibmer bei den diesjährigen Jugendorchester-Konzerten hin. Das Jugendblasorchester der MK Matrei ist seit seiner Gründung vor 6 Jahren durch Philipp Klaunzer zu einem unverzichtbaren Bestandteil der Musikkapelle geworden. Es fördert den Musikantennachwuchs da es den idealen Brückenschlag vom Musikschüler zum Musikanten bildet. Jungmusikanten verfügen somit beim Eintritt in die Kapelle schon über die nötige Praxis zum gemeinsamen Musizieren. Die Motivation der Jungmusiker spiegelt sich auch in der Tatsache wider, dass allein im Schuljahr 2013/14 ein Dutzend Leistungsabzeichen im Rahmen des Jugendblasorchester-Konzertes überreicht werden konnte.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.