11.12.2017, 10:50 Uhr

Rotwildgehege aufgeschnitten - Tiere auf der Flucht

Nur ein Zuchttier kehrte in das Gehege zurück. (Foto: Brunner Images)
Von einem unbekannten Täter wurde in der Nacht zum 09.12.2017 (22.00 bis 8.00 Uhr) in Dölsach neben der B 100 der Drahtzaun eines Rotwildgeheges auf einer Länge von ca. drei Metern aufgeschnitten. Zehn Zuchttiere konnten durch die Öffnung entfliehen, nur ein Tier kehrte wieder in das Gehege zurück.
Durch die Beschädigung des Drahtzaunes und den Verlust der Zuchttiere erlitt der Eigentümer einen Schaden im höheren vierstelligen Eurobereich.

Die Polizei bittet um zweckdienliche Hinweise an die PI Lienz (0 59 133/ 7230) bzw. jede andere Polizeidienststelle.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.