21.11.2016, 11:45 Uhr

„Saubere Hände“-Zertifikat für das Bezirkskrankenhaus Lienz

Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg, der ärztliche Leiter Andreas Mayr, Gabriela Mayr-Ernst und Pflegedirektor Robert Hieden bei der Zertifikatsverleihung. (Foto: Land Tirol/Schwarz)
Gemeinsam mit dem Institut für Hygiene der Medizinischen Universität Innsbruck wirkt das Land Tirol an der Aktion „Saubere Hände“ mit: Mit einer wirksamen Händedesinfektion lässt sich ein großer Beitrag zur Vermeidung der Übertragung krankheitsverursachender Keime leisten. „Unser Ziel ist es, die Sicherheit der Patientinnen und Patienten in Tirol weiter zu verbessern. Ich gratuliere den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Bezirkskrankenhauses Lienz, das im Rahmen der Aktion ‚Saubere Hände‘ als teilnehmendes Spital heuer zertifiziert werden konnte. Die Auszeichnung beweist die hohen Qualitätsansprüche dieses Bezirkskrankenhauses“, sagte Gesundheitslandesrat Bernhard Tilg bei der Überreichung des Zertifikats an den ärztlichen Leiter Andreas Mayr, Pflegedirektor Robert Hieden und Gabriela Mayr-Ernst.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.