20.05.2017, 00:10 Uhr

St. Veit feiert den Geburtstag vom "Reimmichl"

Kommendes Wochende wird in St. Veit der Geburtstag des Schriftstellers "Reimmichel" gefeiert. (Foto: Heimatkundeverein)
ST. VEIT (ebn). Er kam am 28. Mai 1867 in St. Veit im Defreggental als Sebastian Rieger auf die Welt: Bekannt wurde der katholische Priester und Publizist aber vor vor allem als Geschichtenschreiber "Reimmichl" und als Herausgeber des gleichnamigen Volkskalenders, der noch heute in einer Auflage von über 25.000 Stück erscheint. Seine mehr als 60 Bücher und über 200 Erzählungen begeisterten viele Hunderttausende und machten ihn weit über die Landesgrenzen hinweg zu einem herausragenden Volksschriftsteller, der auch für die geheime Landeshymne "Tirol isch lei oans" den Text schrieb.

In seiner Heimatgemeinde, in der z.B. die Volksschule den Namen des berühmten Sohnes trägt, wird der 150. Geburtstag des Literaten selbstverständlich gebührend gefeiert. Am am Samstag 27. Mai und Sonntag 28. Mai findet in St. Veit ein Gedenkwochenende statt. Die Festivitäten beginnen am Samstag um 20 Uhr mit einer Ausstellung durch den Heimatkundeverein im, wie sollte es anders sein, Reimmichlsaal. Am Sonntag wird um 10 Uhr eine Messe gefeiert. Der anschließende Festakt wird von Musikkapelle und Schützen umrahmt und findet beim Dorfbrunnen, der ebenfalls den Namen des wohl bekanntesten St. Veiters trägt, statt.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.