21.07.2017, 14:44 Uhr

Wie war‘s mit Radl foahrn?

Rene Egger und Sylvia Kleinlercher und Michael Bacher starten regelmäßig zu ihren Radtouren. (Foto: Lebenshilfe/Lukasser)
7.457 Radbegeisterte beteiligen sich aktuell am „Tiroler Fahrradwettbewerb 2017“. Mit dabei auch Sportsfreude aus Osttirol. In Lienz treten Rene Egger und Sylvia Kleinlercher gemeinsam in die Pedale. Mit dem Tandemrad machen sie Besorgungen oder erkunden die Umgebung von Lienz. Auch bei Wind, Wolken oder Nieselregen ist Rene Egger stets motiviert und fragt seinen Lebenshilfe-Assistentinnen regelmäßig "Wie war‘s mit Radl foahrn?". Auch sein Wohnungskollege Michael Bacher radelt täglich drei Kilometer von seiner Wohnung in die Arbeit und retour. Am Wochenende fährt er auch schon mal 20 km oder mehr. Mit seinem Tacho weiß er stets, wieviel er zurückgelegt hat – und wie viele Kilometer er für den Radbewerb geleistet hat.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.