26.03.2017, 11:25 Uhr

DIE SEHNSUCHT NACH EINER ANDEREN POLITIK . . . NACH MEHR WAHRHEIT!!!!

Wir reden häufig über die VERNUNFT, aber was wir politisch aufführen, hat nichts mit der VERNUNFT zu tun. All die ökonomischen und politischen Erklärungen sind nichts wert, es ist nur GESCHWÄTZ, GESCHWAFEL, DÜMMLICHES . . . Steigerungen sind immer möglich. Wir lassen uns antreiben, wir lassen uns instrumentalisieren, wir finden keine Ruhe, wir sind das Spielfeld geworden, auf dem sich die gewählten Politiker austoben, und das schlimme ist, wir sind schon außer Atem, atmen nur noch im Tot-Raum unser eigenen Möglichkeiten . . . das Schlechtreden der bestehenden Situation in der Politik ist eine STRATEGIE, dann kommen schnell die Heils-Versprechen, die verkünden, wir machen alles besser und auch anders, wir wissen, wo es langgeht!!! Alle stellen sich in das Rampenlicht, alle wollen ihren eigenen Narziss kultivieren, ihn ausbauen, träumen von ihrer eigenen Grandiosität . . .

Die Demokratien machen zur Zeit eine Umbruchszeit durch, die Inhalte und Zielsetzungen sind nicht mehr zeitgemäß, haben sich vor die Wand gelaufen, das Fest um Europa in Rom sollte daran erinnern, jetzt müssen die Anstrengungen auf den Weg gebracht werden, und zwar von allen, da darf keiner aus der Reihe tanzen . . . wir brauchen keine RATTENFÄNGER a la FPÖ, AfD, Front nationale usw. , die sind keine Erneuerer, sie sind nur minder qualifiziert, aber reißen ihren Mund auf, als ob sie die Welt in ihren Escheinungsbildern verstünden . . . sie suchen sich diese Themen aus, die den Menschen auf den Geist gehen, und von diesen geisttötenden Themen haben wir genug in der Schublade . . . heutige Menschen gebärden sich wie Kinder, obwohl die Kinder selbst bessere Lösungsvorschläge in Petto hätten . . . wären die Kinder tatsächlich an der Macht, wären alle Krisen in kurzer Zeit beseitigt, Kinder haben eine "instinktgesteuerte" Ausstattung, die sie vor Wahnsinn schützt, die sie abrufen können, wenn der Hut brennt . . . Erwachsene dagegen wirken träge und müde, haben das Unlustgefühl ständig vor Augen . . . von ihnen ist nichts zu erwarten!!!

Die Erwachsenen sind mit allen erdenklichen Spielsachen ausgestattet, meist mehrfach, trotzdem scheinen sie keine Zufriedenheit zu haben, sie nicht zu erlernen, sie lassen sich fremdsteuern, lassen sich manipulieren, können nicht mehr zwischen Gut und Böse unterscheiden . . . wenn sich Erwachsene ständig verführen lassen, frage ich mich, ob sie keine eigene Meinung haben, ob sie nicht spüren, dass man sie verführt, dass man ihnen etwas vorgaukelt . . . für ein Bier und eine Brezn machen sie alles, das kann man erleben wenn die Tiroler Tageszeitung ihre Dankeschön-Tour abspielt, wenn geleichzeitig der Haleluja-Paul seine Lieder zum besten gibt, und aller Herumstehenden mit Weihwasser bespritzt . . . schlimmer geht's wirklich nicht . . . man könnte denken, der Kasperl hätte sich infiziert, wäre im Maul des Krokodils gelandet . . .

Viele suchen wieder den autoritären Charakter, sind fast süchtig danach, wollen jemand um sich herum haben, der sie anschreit, der ihnen jeden Tag sagt, was zu machen ist . . . bei Heinrich Mann im "Untertanen" werden diese Mechanismen gut erklärt . . . der PÖBEL-CHARAKTER hat Konjunktur, das AUF-GEILEN der Massen kommt gut an, was für eine SCHANDE!!! Unsere Zivilisation steht auf der Kippe, die Menschen mühselig aufgebaut haben . . . andere treten diese Zivilisation mit den Füßen, machen sie kaputt, weil sie demzufolge keine wirkliche Bildung mehr haben, sonst würden sie mehr aufbegehren, vermehrt aufschreien . . .

DIE SCHAMLOSIGKEITEN LASSEN GRÜSSEN!! ES GIBT KEINEN ANSTAND MEHR!!
NUR EIN IDIOT HAT KEIN SCHAMGEFÜHL . . . die Verpöbelung hat zugenommen, und das auch ungeniert über die Medien, die diese Vorgänge aufgreifen, um ihre Auflagenzahlen zu steigern . . . wir haben alles verspielt, haben uns für blöd verkaufen lassen, haben keine Visionen und auch keine Utopien vor Augen, wir leben eine Rolle, die nicht von uns selbst kommt, die uns andere überstülpen, die uns lächerlich machen . . . dafür bedanken wir uns auch noch . . . schenken wir uns selbst mehr Beachtung, üben wir vermehrt unsere eigene Identität, arbeiten wir mehr mit Leidenschaft und hören wir auf unser Herz (wenn das Herz denken könnte, würde es stillstehen!!! das schrieb schon Fernando Pessoa und war seiner Zeit voraus . . .) . . .

Dostojewski hat einmal gesagt, die wahren Helden sind die, die den Alltag richtig bewältigen, die ein Vertrauen schaffen, die Erde kultivieren und das Abschlachten einigen Blöden überlassen, die ihre Besonderheiten und charakterlichen Schwächen mit billigen Klischees kompensieren . . . keiner kann diese selbsternannten Populisten mögen wollen, keiner könnte ihnen wirklich folgen, noch nicht einmal auf die Toilette, wo es um die Verrichtung der Notdurft geht, was wir brauchen sind ganze andere Menschen, die mehr Verstand haben, die mehr als das Übliche leisten, sie dürfen auch führen, aber dieses FÜHREN ist ethisch und moralisch einwandfrei, frei von jeder Hinterlistigkeit und anderer gemeiner Gedanken . . . wir brauchen mehr an Ehrlichkeit und Aufrichtigkeit . . . in Zeiten der globalen Irrungen und Wirrungen sollten wir uns selbst mehr Bildung und Wissen aneignen, unsere Unsicherheiten überwinden lernen . . . wir brauchen keine Medikamente, wir haben alles in uns selbst angelegt, wir müssen es hervorholen, es liebevoll behandeln . . .

TRAUER-ARBEIT DERZEIT KANN NICHT SCHADEN!!!!

DER LINKSLIBERALE KENNT DIE PSYCHOANALYSE THEORETISCH - DER RECHTE WENDET SIE AN . . . WIR MÜSSEN VERSUCHEN MEHR UNSER GEHIRN EINZUSETZEN!!! WENN NICHT JETZT, WANN DANN??????
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.