05.04.2017, 10:10 Uhr

ERINNERUNG FÜR DIE ZUKUNFT - GASANGRIFF IN SYRIEN MIT VERHEERENDEN FOLGEN!!

Das Versagen der Weltpolitik ist kein Neuland mehr, es ist schon zum Alltag geworden, weil der Bürgerkrieg in Syrien weiter geht, inhaltlich perfider und grausamer seine Erscheinungsbilder liefert. Wenn wieder ein Gasangriff gestartet wird, zusätzlich eine ganze Klinik bombardiert, mehr als 60 Menschen (viele Kinder) unmittelbar ersticken, die unzähligen Schwerverletzten ihre Aufschreie loslassen, kann mich das nicht beruhigen, diesen Vorgang vor der UN wiederholt zu debattieren, weil aus diesen Diskussionen nichts heraus kommt. Kein einziger Appell hat irgendeine WIRKUNG gezeigt, die Kämpfe sind nur noch Kämpfe, auch in den sogenannten Pausen werden weiterhin Menschen kaltblütig abgeschlachtet, nur mit großer Mühe und Anstrengung können die Weißhelme menschliche Reste aus den Trümmern befreien, für eine würdevolle Bestattung, falls es noch einen Boden gibt, in der diese Reste ihre letzte Ruhe finden . . .

Alle bisherigen Interventionen zeigen keine Wirkung. Die Treffen in Genf beinhalten keine Aussichten und Hoffnungen auf Änderungen, das MENSCHLICHE scheint verloren gegangen zu sein, der KRIEG ein fester Bestandteil unserer eigenen Existenz, denn wenn wir die Gasgranaten in diese Regionen liefern, ist es nur noch eine Frage der Zeit, wann sie zur Anwendung kommen. Für diesen chemischen Kampfstoff SARIN hatte der zuständige Wissenschaftler einen Nobelpreis erhalten, wie soll man das bitteschön interpretieren, und anders herum gefragt, kann man das überhaupt noch interpretieren????

Der Prüfstein SYRIEN bleibt ein Prüfstein. Es ist nichts am Horizont zu sehen, was den Menschen dort vor Ort hilft, mehr als 5 Millionen sind ständig auf der Flucht, müssen teilweise ihr nacktes Leben retten. Die Auffanglager in der Türkei und anderswo sind voll, übervoll, grausam-voll, die Kinder in diesen Camps lernen nichts, sind sich den ganzen Tag selbst überlassen, was sie gesehen haben und auch erleben mussten, kann kein Therapeut aufarbeiten, dafür gibt es keine Schnellverfahren, diese Therapien sind nur für eine langfristige Maßnahme vorgesehen . . . aber das stört uns alle nicht . . . es ist weit weg, so glauben wir, aber im Grunde nur ein Katzensprung von uns entfernt, Flugzeuge sind dafür konstruiert, dass man schnell aus allen Gegenden den Bombenhagel über die entsprechenden Ziele in Syrien abwerfen kann . . . keine einzige Strategie zeigt irgendeine Wirkung, es sind die gewohnten Augen-Wischereien, es ist die gleichgültige Rhetorik, es sind die Selbsttäuschungen unserer Wirkfaktoren, die keine sind . . . das Drama in Syrien wird noch zunehmen, es ist noch nicht alles platt, die wenigen Häuser werden auch dem Erdboden gleichgemacht, dann wird sich endlich die Ruhe verbreiten, das Elend ausdehnen, die Enttäuschungen wachsen . . . Syrien ist dann ein Land ohne Perspektive, aber wichtig als geopolitische Investition für die Supermächte, die sich dann erneut wieder in die Haare kriegen, weil sie nicht anders können, nichts anderes gelernt haben . . . Krieg ist eben nur Krieg, es ist lukrativ für die Waffenindustrie, für die weltweit agierenden Lobbyisten, denn hier blühen die Geschäfte, das es einem schlecht werden kann . . . den Hunger und den Durst der Kinder auf dieser Welt kann man nicht stillen, aber diesen SCHEISS-KRIEG fortsetzen, das schaffen wir ohne Bedenken, ohne moralischen und ethischen Hintergrund . . .

Haben wir nichts gelernt aus dem Elend aller Tragödien, sind uns die Kriege schon so fremd geworden, dass wir uns kaum da hinein versetzen können??? Sind uns die mehr als 50.000 toten Kinder in Syrien so egal??? Haben wir noch einen Überblick über das weitere Elend in den Camps unserer gigantischen Großzügigkeiten, das ist schon mehr eine Kategorie des Zynismus, ein Hochmut, eine schräge Überheblichkeit . . .

Suchen wir noch nach Antworten??? Sind wir an der Beendigung dieses schrecklichen Krieges in Syrien noch interessiert??? Ist uns das egal, wenn Menschen nach diesem Gasangriff ersticken müssen???? Wann endlich setzen wir ein klares Zeichen?? Zu Ostern, zu Pfingsten, zu Weihnachten, oder wenn wir im Urlaub sind, uns an den Strand legen und genüsslich in einer Lektüre lesen??? Fragen wir uns auch zwischendurch, ob wir noch alle Sinne beisammen haben??? Könnte es auch sein, dass wir mittlerweile schon so degeneriert sind, ohne es zu wissen??? Wir haben das Volk in Syrien vergessen!!! Wir haben uns an das Abschlachten der Menschen dort vor Ort gewöhnt, wie in einem Computer-Spiel, das wir einfach abschalten, aber dann wieder hochfahren, wenn uns die Lust, die Gier, der Blödsinn befällt . . . unsere Bildung ist schon sehr fragwürdig geworden, kein Wunder, wenn in Österreich die Lesefertigkeiten auf dem Nullpunkt angelangt sind, eine beschämende Erkenntnis!!!

Diese Gewalt-Spirale muss aufhören, nicht irgendwann, sondern jetzt und unmittelbar, in Syrien leben Menschen, die nach dem Leben trachten, die auch eine Perspektive brauchen . . . die Kinder in Syrien haben keine . . . ich empöre mich!!!!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.