12.04.2017, 09:06 Uhr

MEINE NAHAUFNAHME VON SYRIEN - TAGE DES EWIGEN GRAUENS . . .

TRÄNEN-ANSAMMLUNG . . .
Kein Mensch kann diesen Konflikt wirklich verstehen!! Und trotzdem sind wir alle einschließlich an diesem Krieg in Syrien involviert: Waffenlieferungen, Ignoranz, Unterlassene Hilfeleistungen, Phlegma oder was auch immer . . . wir tun so, als ob das mit uns nichts zu tun hätte, jeden Tag neue und grausamere Mitteilungen aus einem Land, das seit mehr als 6 Jahren diesen Bürgerkrieg um die Ohren hat, wo das Sterben genau so geschieht wie Essen und Trinken, wo Kinder mit ihren furchtbaren Traumatisierungen keinen Schlaf und keine Entlastung mehr finden . . .

Ein schonungsloser Luftkrieg verbunden mit unterschiedlichen Interessen(!!), zerstören ein Land, dessen Geschichte auch etwas mit uns zu tun hat . . . die unterschiedlichen Terror-Netzwerke haben inzwischen eine Eigendynamik entwickelt, die kein Mensch mehr verstehen kann, die Fronten gestalten sich jeden Tag neu, bis auch der letzte Stein zerstört ist . . . wie hilflos ist doch unsere Hilflosigkeit angesichts dieser menschlichen Dramen, die keine Pause finden, die auch den Hunger und den Durst nicht stillen können . . . eine medizinische Versorgung ist nicht mehr vorhanden!

Mehr als eine halbe Millionen Menschen haben ihr Leben gelassen, davon allein schon fast 60.000 unschuldige Kinder, elf Millionen sind auf der Flucht, haben kein eigenes Zuhause, können in diesem CHAOS auch nicht ein einziges Lebensziel verfolgen, das sich vielleicht mit Bildung, mit Frieden, mit Liebe oder auch mit Geselligkeit beschäftigt. Wie ist das überhaupt zu ertragen, auszuhalten, oder wirken dort völlig neue Überlebensstrategien, von denen wir noch lernen könnten . . . ich kann mir diese Vorgänge nicht vorstellen, ich bin entsetzt, ich habe eine Stinkwut auf uns alle, die wir nur zuschauen, die nichts WIRKLICHES bewegen, auch ich selbst fühle mich teilweise nur noch ohnmächtig und zerschlagen, am Boden zerstört . . .

Die historischen Hintergründe um diesen Konflikt, um diesen schrecklichen Krieg sind sicherlich vorhanden, es nutzt den Menschen aber nichts, die jede Minute um ihr Leben kämpfen müssen . . . Bunkerbrechende Bomben haben ihre Aufgabe erledigt, jetzt ist der Ist-Zustand getränkt mit Urin, mit stinkenden Fäkalien, mit Erbrochenem, mit Leichenteilen, mit Unrat, der sich kaum in Worte fassen lässt . . . der giftige Staub der Bombenrückstände setzt sich in den Lungen fest . . . der letzte Gasangriff hat vielen Menschen den Erstickungstod gebracht, darunter waren viele Kinder . . . jederzeit und fast überall das gleiche Erscheinungsbild: Bomben, Bomben, Bomben . . . Verletzte die nach Hilfe und Erstversorgung schreien!!! Hören wir diese HILFERUFE???? Sind wir bereit, diese AUFSCHREIE noch wahrzunehmen, zu verarbeiten????? Kapieren wir diese Kriegs-Realität in Syrien???? Sind uns diese Menschen in Syrien noch etwas wert????? Wollen wir dem CHAOS weiterhin tatenlos zuschauen???? Wir haben Notlagen schon längst vergessen, wissen nichts vom Elend, vom Bombenhagel, von den letzten SCHREIEN eines sterbenden Menschen, der schon lange keine Zukunft mehr in Syrien hatte . . . für uns sind das Fußnoten geworden(!!), Randerscheinungen(!!), reduziert auf marginal-lächerliche Zeilen(!!)

, die man schnell überliest(!!), die man nicht beachtet(!!), weil sie das Gewissen stören(!!) . . . wer will sich schon damit beschäftigen, damit auseinandersetzen????


UNS GEHT ES DOCH SO GUT!!!

ES IST EINE GROSSE SCHANDE!!!! ICH EMPÖRE MICH!!!!!
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.