07.02.2018, 13:38 Uhr

Neujahrsempfang der FSG Osttirol

Regionalvorsitzender Martin Strasser, LA Bgm. Elisabeth Blanik, Philip Wohlgemuth und Landesvorsitzender Christian Hauser. (Foto: FSG)
Über 70 BetriebsrätInnen folgten der Einladung der Fraktion Sozialdemokratischer Gewerkschafter rund um FSG-Regionalvorsitzenden Martin Strasser und FSG-Landesvorsitzenden Christian Hauser zum traditionellen Neujahrs-Empfang im Gasthaus Bad Jungbrunn in Tristach.
„Der Neujahrs-Empfang in Osttirol ist für mich eine tolle Möglichkeit, mit den BetriebsrätInnen über aktuelle Themen zu diskutieren und mich für deren Einsatz im Sinne der sozialdemokratischen Gewerkschaftsbewegung zu bedanken“, erklärt Hauser.
Osttirols FSG-Vorsitzender Martin Strasser erwähnte in seiner Rede die besondere Bedeutung von BetriebsrätInnen in der aktuellen Situation Osttirols: „BetriebsrätInnen sind stets der Fels in der Brandung. Aber besonders jetzt ist deren Einsatz für die Beschäftigten enorm wichtig, da die türkis-blaue Regierung die Rechte der ArbeitnehmerInnen massiv einschränken will“, so Strasser.
Der Einladung folgten auch Bürgermeisterin und Spitzenkandidatin der SPÖ Tirol für die Landtagswahlen Elisabeth Blanik und der Spitzenkandidat der GewerkschafterInnen in der SPÖ Philip Wohlgemuth.
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.