05.09.2016, 12:52 Uhr

NORBERT HOFER AUF WAHLKAMFTOUR: HEUTE IN DER SONNENSTADT LIENZ!!!

Der Himmel ist strahlend blau, so blau wie die Parteifarbe dieser Überflieger-Partei, auch die Sonne scheint auf die Parteigenossen, auf alle Neugierigen, Interessierten, und alle, die es noch werden wollen . . . für alles ist gedacht: man beschenkt die kleineren Kinder mit den tollen FPÖ-Luftballons (die kleinen Verführer - auch hier schon ein versteckter Missbrauch . . .) . . . die unzähligen Kugelschreiber, die Flyer und Folder, deren Inhalt einem die Gänsehaut entstehen lässt . . . wer hier richtig hinschaut, wer hier richtig hinhört, wird begreifen und verstehen müssen, das geht nicht mit rechten Dingen zu, solch ein Auftritt, solch ein Theater ist die reinste Selbstdarstellung des WUNDERHEILERS, des ÜBERFLIEGERS, des ALLESVERSTEHERS, des ÖXITBETREIBERS, des MACHTBESESSENEN, des GIGANTEN, der seine Möglichkeiten erkannt hat . . . er überschätzt sich selbst, er kennt sich selbst nicht so gut, er hat bislang von den Problemen eines modernen Österreich, einer Europakrise, einer neuen Welt- und Wirtschaftsordnung nichts kapiert und nichts verstanden . . . dass es unzählige Arme in Österreich gibt (allein schon mehr als 300.000 Kinder, die in Armut leben müssen, siehe hierzu den aktuellen Armutsbericht von 2014 . . .) . . . dass die Arbeitslosenzahlen sukzessive steigen, dass der Wertewandel, der Neoliberalismus alles im Griff hat . . .

Norbert Hofer will sich erhöhen, will sich auf den Thron setzen, will alles verändern, nur sich selbst nicht, denn dann würde er an sich Dinge erfahren, von denen er noch keine Ahnung hat . . . das ständige LACH-GESICHT täuscht, hinter der Maske sitzen weitere Masken, die man je nach Ist-Zustand benutzen kann . . . seine Befürworter sind allesamt Maskenträger, die sich in diesem Geschäft gut auskennen . . . es ist wahrlich die Fortschrittspartei, das freiheitliche ist nur eine Beigabe, hinter der sich nichts KONKRETES abbildet, außer Blablablabla . . . und dieses Österreich hat einen anderen Bundespräsidenten verdient, einer, der zumindest das geringere Übel abbildet, dem man noch ein bisschen mehr an Inhalten und Ideen zutrauen darf . . .

Das Phänomen NORBERT HOFER ist kein Phänomen . . . es ist nur eine Erfindung von Phantasten, von Träumern, von Außerirdischen, denen die Realitätsbezüge total abhanden gekommen sind . . . Österreich und auch Europa braucht eine Neuausrichtung, einen echten Neuanfang . . . dass ist mit Norbert Hofer und seinen Gefolgsleuten nicht zu leisten, noch nicht mal in Erwägung zu ziehen . . .

Es ist nicht zum Lachen - es ist zum HEULEN . . . wer diesen Auftritt gesehen und auch erlebt hat, wird sich hinterher fragen müssen, ob wir noch richtig ticken, oder ob es nur noch bergab gehen wird . . . schlimmer geht es nimmer!!! . . . ich muss diesen Vorfall ganz schnell vergessen!!!!

EINZIGER EFFEKT UND FAZIT AM HEUTIGEN TAG: DAS BAD IN DER MENGE, MEHR ABER AUCH NICHT . . . ALLE WOLLTEN MITBADEN . . . SICH ZUGEHÖRIG FÜHLEN!!!
1
Einem Mitglied gefällt das:
2 Kommentareausblenden
2.342
Eva Klingler aus Kufstein | 05.09.2016 | 22:19   Melden
1.104
Jürgen-Ferdinand Schohr, MA/MD, Dipl.-Psychologe, Psychotherapeut, Störenfried und Clown aus Osttirol | 06.09.2016 | 11:22   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.