02.02.2012, 10:43 Uhr

Runter von der Citybusbremse

Für Gemeinderat Andreas Hofer ist ein Citybus für Lienz ein Gebot der Stunde.

Lienz braucht ein funktionierendes Mobilitätssystem, meint SPÖ Gemeinderat Andreas Hofer

LIENZ (red). Für die SPÖ Lienz ist die Zeit schon lange reif für ein Citybussystem.

„Wir wollen den Verkehr nicht von A nach B verlagern, sondern unser Ziel ist es, den Verkehr zu verringern. Andere Gemeinden machen es vor. Ein attraktives und flexibles Nahverkehrssystem wird von der Bevölkerung gut angenommen“, ist Umweltausschussobmann Andreas Hofer von dem Citybuskonzept überzeugt.

Hofer wirft ÖVP Blockade vor
Seit Jahrzehnten blockiere die Lienzer ÖVP Maßnahmen, die in diese Richtung zielen, meint Hofer. Eine Unterflurtrasse im Bereich Bahnhof bringe überhaupt nichts. „Immer vor Wahlzeiten taucht das Umfahrungsgespenst auf. Nach Wahlen wird es dann still um das Thema. Dies gilt für Lienz ebenso wie für Sillian.“ Hofer fordert die ÖVP auf, beim Thema sanfte Mobilität endlich den Fuß von der Bremse zu nehmen. Mit halbherzigen Lösungen, sprich: „Intelligente Ampeln“, oder „Unterflurtrassen“ sei nichts ausgeschaffen. Ein Citybussystem für Lienz sei ein Gebot der Stunde. Die Finanzierung wäre für Hofer aus den Parkgebühren-Einnahmen der Stadt möglich, die immerhin jährlich 600.000 Euro betragen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.