22.06.2016, 15:04 Uhr

24 Medaillen zum Abschluss

Trainer Josef Mair mit seinen erfolgreichen SchwimmerInnen Matteo Walder, Nico Tabernig, Niklas Walder, Matthäus Graf, Luis Preyer, Dominik Preßlaber (erste Reich v.l.), Kristina Sint, Laura Wibmer, Michelle Koini, Jana Preßlaber, Leon Wibmer (zweite Reihe v.l.). (Foto: SU Osttirol)

Osttiroler Schwimmnachwuchs brillierte bei Tigas-Cup 2016

Das Freibad Brixlegg war am 19. Juni 2016 die dritte und zugleich letzte Station des Tiroler Tigas-Schwimmcups 2016. Insgesamt waren 121 TeilnehmerInnen der Schwimmvereine aus Hall i.T., Wörgl, Zillertal, St. Johann, Brixlegg, Kufstein, Söll sowie 10 Athletinnen der Schwimmunion Osttirol am Start.
Auf dem Wettkampfprogramm standen die vier Schwimmlagen Rücken, Brust, Schmetterling und Kraul über die 50m-Strecken für die Jahrgänge 2004 und älter bzw. die 25m-Strecken für die Jahrgänge 2005 und jünger

24 Medaillen für Osttirol

Die Osttiroler Teilnehmer waren dabei wieder sehr erfolgreich und holten insgesamt 24 Medaillen. Zwei Siege sicherte sich Nico Tabernig (Jahrgang 2007), Michelle Koini (2001) stand einmal am obersten Podestplatz.
Silber- und Bronzemedaillen holten in ihren Altersklassen Matthäus Graf, Niklas Walder, Luis Preyer, Leon Wibmer, Kristina Sint, Dominik Preßlaber, Nico Tabernig und Michelle Koini.

Cup-Gesamtwertung

Auf Grund der ausgezeichneten Leistungen der Osttiroler Nachwuchsschwimmer bei den drei Stationen der Turnierkette (Innsbruck, Wörgl, Brixlegg), holten sich einige Athleten auch Pokale der Cup-Gesamtwertung.
In der Allgemeinen Klasse weiblich belegte Michelle Koini den zweiten Platz, ihre Vereinskollegin Laura Wibmer wurde Dritte.
Die Plätze zwei und drei des Jahrgangs 2008 u. jünger männlich belegten Niklas Walder bzw. Matthäus Graf. Den Jahrgang 2007 entschied Nico Tabernig mit Platz eins für sich. Je einen zweiten Rang sicherten sich Luis Preyer (2006) und Martin Unterhuber (Allg. Klasse).
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.