02.02.2018, 17:10 Uhr

4. Oberseetrophy mit einigen Neuerungen

Die Oberseetrophy am Staller Sattel geht heuer bereits zum 4. Mal über die Bühne. (Foto: SU St. Veit)
Am 03. März 2018 geht die Oberseetrophy am Stallersattel in St. Jakob zum 4. Mal über die Bühne. Mit diesem Skitourenrennen haben die Sportunion St. Veit und die Bergrettung Defereggental eine Veranstaltung ins Leben gerufen, bei der Spaß und gemeinsame Gaudi im Vordergrund stehen sollen.
In diesem Jahr warten die Veranstalter auch mit einigen Neuerungen auf. In der Hobbyklasse gibt es heuer zum ersten Mal die so genannte „Freie Spur“. Das bedeutet, dass die Läufer ihren Startzeitpunkt selbst Festlegen und innerhalb einer Stunde individuell loslaufen können. Somit gibt es hier keinen Massenstart mehr und auch keinen direkten Vergleich zu den anderen Läufern, was ein noch spannenderes Rennen um die Mittelzeit verspricht.
Für die Sportklasse gibt es wieder eine sehr anspruchsvolle Strecke mit Tragepassagen und einer spektakulären Abfahrt – und das Ganze zweimal.
Außerdem neu: Start und Ziel befinden sich bei der Oberseehütte und machen das Rennen auch für Zuseher interessanter, da fast die gesamte Strecke aus dem Zielgelände einsehbar ist.
Infos und Anmeldung unter www.oberseetrophy.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.