10.04.2017, 10:23 Uhr

Erneute Niederlage für Rapid

(Foto: Brunner Images)

Kärntner Liga: Die Lienzer verlieren auswärts gegen den SV Spittal/Drau mit 3:1

(strope). Im Spiel gegen den SV Spittal/Drau agierten die Grün-Weißen zu Beginn sehr defensiv und nützen gleich ihre erste Gelegenheit zum Führungstreffer. Nach einem Torwartfehler setzte Mario Kleinlercher nach, der Ball sprang zum freistehenden Florian Neumeister und dieser schoss bereits nach neun Minuten zur 1:0 Führung für die Gäste ein. Die Hausherren taten sich gegen die sehr gut stehenden Rapidler lange Zeit sehr schwer. Erst kurz vor dem Halbzeitpfiff führte ein Fehler im Lienzer Spielaufbau zum Ausgleich. Denin Matoruga traf zum 1:1 Zwischenstand.

Zu Beginn des zweiten Spielabschnittes kamen die Lieserstädter immer besser ins Spiel. Kurz nachdem Christopher Korber in aussichtsreicher Position am Spittaler Keeper gescheitert war, schlug es auf der Gegenseite ein. Nach einer Kopfballverlängerung war Dejan Kecanovic im Zentrum mutterseelenallein und schoss zum 2:1 für die Hausherren ein. Nur zehn Minuten später sorgte Daniel Trupp für die endgültige Entscheidung. Einen Stellungsfehler in der Osttiroler Abwehr nützte der Spittaler Kapitän eiskalt aus und versenkte den Ball nach einer Flanke von der rechten Seite zum 3:1 Endstand ins Lienzer Tor.
Mit der bereits vierten Niederlage in Folge bleiben die Rapidler weiterhin auf dem 14. Tabellenplatz in der Kärntner Liga.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.