21.09.2014, 11:47 Uhr

FC-WR erkämpft sich einen Punkt

(Foto: Brunner Images)
(strope). Mit drei Niederlagen im Gepäck reisten die Debanter zum Auswärtsspiel nach Penk. Die derzeit trainerlosen Hausherren wirkten zu Beginn des Spieles etwas verunsichert und so nahmen die Debanter das Spiel in die Hand. Nach 15 Minuten knallte Peter Klancar einen Freistoß an die Innenstange des Penker Tores und sieben Minuten später sorgte Aldamir da Silva für die Osttiroler Führung. Er nahm einen hohen Ball elegant an, überspielte noch zwei Gegenspieler und schoss trocken zum 0:1 ein.
Nur zwei Minuten später glichen die Hausherren durch Christian Kriegl aus. Der Penker Stürmer gewann zwei Pressbälle und beförderte den Ball an Keeper Marco Ortner vorbei zum 1:1 ins Netz. Bis auf jeweils ein, zwei gute Freistöße die aber von den beiden Torhütern pariert wurden, tat sich bis zum Pausenpfiff nichts Nennenswertes.
Nach den Seitenwechsel versuchten die Hausherren mit hohen Bällen zum Erfolg zu kommen. Die Osttiroler Verteidigung stand aber bombensicher und konnte diese problemlos klären. Lediglich durch Standardsituationen kamen die Penker gefährlich vor das Debanter Tor, doch Keeper Marco Ortner ließ keinen weiteren Gegentreffer mehr zu.
Unrühmlicher Höhepunkt aus Sicht der Gäste war der überharte Ausschluss von Aldamir da Silva in der 78. Minute wegen einer angeblichen Tätlichkeit.
FC-WR Trainer Bernd Feil war vor allem mit der kämpferischen Einstellung seiner Mannschaft sehr zufrieden und sah auch eine spielerische Weiterentwicklung des jungen Teams.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.