01.09.2014, 10:34 Uhr

Gipsberg-Trophy: Osttiroler am Stockerl

Martin Ortner konnte sich nach der "Schlammschlacht" über den dritten Platz freuen. (Foto: KTM Walzer)
Bereits zum dritten Mal wurde im steirischen Tragöss dass Gipsberg-Trophy Rennen von der MSC-Haringgraben Crew veranstaltet. Unter den 250 Teilnehmern befand sich auch das 22-jährige Enduro-Talent aus Matrei, Martin Ortner, der in der Profi Klasse an den Start ging.

Nach einer bisher eher Durchwachsenen Saison mit Verletzungspech und Ausfällen konnte Ortner an diesem Wochenende wieder eine tolle Leistung abrufen.
Mit einem Ersatzmotorrad welches ihm kurzfristig vom Teamchef Berni Walzer für diese Veranstaltung zur Verfügung gestellt wurde, konnte er sich nach etwas Eingewöhnungszeit an die Führungsgruppe kämpfen. Die Strecke hatte aufgrund der Regenfälle einige selektive Passagen für die Fahrer zu bieten.
Ortner konnte aber mit viel Fingerspitzengefühl und jeder Menge Enduro-Skills sein Können unter Beweis stellen und lieferte sich mit Manuel Jestl über viele Runden hinweg ein Rad an Rad Duell um den zweiten Platz, das Jestl am Ende mit knappen 1,3 Sekunden Vorsprung für sich entscheiden Konnte.
Martin Ortner wurde somit zufriedener Dritter in der heiß umkämpften Profi-Klasse.
Den Sieg holte sich Matthias Wibmer auf Husqvarna der wie Martin Ortner ebenfalls aus Osttirol angereist war.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.