19.10.2017, 11:25 Uhr

Golf Ländervergleich - Sieg für Nord- und Osttiroler

Philip Oberhauser im Gewinnmodus. (Foto: GC Dolomitengolf)

6. Auflage des Tirol Cups ging am 14. und 15. Oktober in Eppan über die Bühne

Der traditionelle Ländervergleich zwischen einer Auswahl von Nord- und Osttiroler Golfern gegen Golfer aus Südtirol wird im Zweijahres-Rhythmus abwechselnd in Nord- und Südtirol ausgetragen. Im heurigen Jahr fand das Turnier am 14. und 15. Oktober in Eppan statt.
Die jeweils besten 12 Golfamateure aus den Tiroler Landesteilen traten im Rydercup-Modus gegeneinander an. Philip Oberhauser, Clubmeister des GC Dolomitengolf, verstärkte dabei das Team aus Tirol.
Am ersten Tag wurden die „Bestball“ und „Klassischer Vierer“ Turniere gespielt – hier konnte sich die Nord- Osttiroler Auswahl bereits mit 5,5 zu 2,5 Punkten über einen erfolgreichen Turnierstart freuen.
Am zweiten Tag fanden 12 Einzelpartien statt. Der aus Lavant stammende Philip Oberhauser schaffte die Überraschung des Tages und gewann gegen den stärksten Südtiroler Spieler Franz Pföstl. Nach einer spannenden Partie konnte Oberhauser das Match auf der 16 mit 3/2 für sich entscheiden.
Gesamt konnte die Nord- Osttiroler Delegation das Turnier mit 11,5 zu 8,5 Punkten gewinnen und den Wanderpokal für zwei weitere Jahre nach Österreich mitnehmen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.