02.10.2017, 09:53 Uhr

Kantersieg der SG Rapid Lienz/TSU Prägraten

(Foto: Brunner Images)
(strope). Die weite Reise nach Eitweg hat sich für die ersatzgeschwächten SG Rapid Lienz/TSU Prägraten Damen gelohnt. Nach 3 Niederlagen in Serie wollten die Mädls aus Osttirol endlich wieder voll punkten. Und die Gäste waren für die SG Eitweg/St. Georgen von Anfang an eine Nummer zu groß. Nach einer tollen Kombination über die linke Seite, verwertete Top Torjägerin Jessica de Zordo in der 5. Minute zum 0:1. Zwei weitere Treffer der gebürtigen Irschnerin und zwei von Spielertrainerin Ingrid Wegscheider sorgten nach rund 40 Minuten für eine beruhigende Führung. Den Schlusspunkt in der ersten Halbzeit setzte Jasmin Kristler, die eine schöne Flanke per Kopf zum 6:0 Pausenstand verwertete. Nach dem Seitenwechsel brauchten die Ostirolerinnen relativ viele Chancen, ehe nach 60 Minuten Jessica de Zordo auf 7:0 stellte. Den Hausherrinnen ging in der Schlussphase die Kraft aus und mit vier weiteren Treffern fixierte Jessica de Zordo den 11:0 Auswärtserfolg für die SG SV Rapid Lienz/TSU Prägraten.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.