04.11.2016, 12:30 Uhr

Martin Ortner siegt in Passering

(Foto: Sepa.Media)

Der Matreier holt beim MX-Kärnten Cup den Tagessieg in der Klasse Profi.

Beim letzten Lauf des MX-Kärnten Cups in Passering/Weinberg war auch der Osttiroler Hardenduro Spezialist Martin Ortner am Start. Der Hobby MX Cup wurde im Vorjahr ins Leben gerufen und erfreut sich großer Beliebtheit.
Mit einem Sieg im ersten Lauf und einem 3. Platz im zweiten Lauf konnte Ortner den Tagessieg in der Klasse Profi einfahren.

„Ich hab mich erst am Vortag dazu entschlossen nach Passering zu fahren und meiner KTM 300 EXC Enduro auch mal ein wenig Motocross Auslauf zu geben. Dass es dann so gut läuft hätte ich mir selber nicht gedacht. Es freut mich natürlich dass ich auch in dieser Disziplin ein tolles Tempo gehen kann. Als Enduro-Fahrer weiß man heutzutage natürlich schon auch wie es geht auf einer schnellen Strecke ordentlich Tempo zu machen. Das war vor einigen Jahren noch komplett anders. Früher gab es zwei ganz klar getrennte Lager…eben Motocross und Enduro. Jetzt verschwimmen die Grenzen und um bei den Rennen bestehen zu können, muss man eben ein kompletter Fahrer sein der sich überall zurecht findet“, erklärt der Matreier.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.