20.10.2014, 11:00 Uhr

Matrei muss sich Landskron geschlagen geben

(strope). Nach der 1:2 Heimpleite gegen den SV Rothenthurn in der Vorwoche wollten die Iseltaler diesmal wieder auf die Erfolgsspur zurückkehren.
Das Spiel litt von Beginn an unter den katastrophalen Bedingungen des Rasens am Sportplatz in Landskron. So entwickelte sich eher eine kampfbetonte Partie in der die Schützlinge von Marko Bajic in der 35. Minute in Führung gingen. Nach einem Strafraumfoul zeigte der Unparteiische auf den Elfmeterpunkt. Torjäger Rene Scheiber verwertete souverän zur 1:0 Pausenführung für die Iseltaler.
In der zweiten Halbzeit dominierten vorerst die Gäste das Spielgeschehen ganz klar und kamen zu einigen Riesenchancen. Doch zweimal Rene Scheiber und einmal Raphael Hatzer konnten die sich ihnen bietenden Chancen nicht nützen.
Praktisch mit dem ersten gefährlichen Angriff glichen die Hausherren in der 65. Minute durch Patrick Fina aus und nur eine Minute später brachte dieser die Landskroner mit 2:1 in Führung. Die Matreier wirkten in dieser Phase wie gelähmt und kassierten in der 73. Minute durch Julian Brandstätter den Treffer zum 3:1 Endstand.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.