25.01.2018, 14:50 Uhr

Wieder Niederlage für die Eisbären

(Foto: Brunner Images)

Kärntner Alps Hockey Cup Division 1: Der UECR Huben verliert Zuhause gegen die Oilers Salzburg mit 2:4.

Im Heimspiel gegen die EC Oilers Salzburg wollte der UECR Huben endlich wieder auf die Siegerstraße zurückkehren. Zu Beginn lief auch alles nach Wunsch, denn Jakob Schwarzer sorgte für die 1:0 Führung nach dem ersten Drittel.
Im zweiten Spielabschnitt gelang David Wechselberger gleich nach Wiederbeginn im Powerplay der Ausgleich zum 1:1. Die Hubener Eisbären drängten aber auf die Führung und Jürgen Steiner gelang knapp vor Halbzeit das 2:1. Danach wirkten die Heimischen überlegen, konnten aber einige gute Chancen nicht nutzen. Dann gelang den Gästen durch Andre Flatscher neuerlich der Ausgleich und durch ein äußerst unglückliches Tor gingen die Oilers erstmals in Front. Yannick Großlercher sorgte für das 3:2 der Salzburger.
Im Schlussdrittel versuchten die Hubener Eisbären noch einmal alles, um das Match zu drehen. Der Puck ging aber einfach nicht ins Tor hinein und nach einem Abwehrfehler sorgte Roland Schiller knapp vor Ende für die endgültige Entscheidung und den Endstand von 2:4.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.