07.07.2017, 00:00 Uhr

Ideenwettwerb an der Handelsakademie Lienz

Jurymitglied Michael Eder mit dem Siegerteam Hannah Krismayer, Moritz Gall und Michael Holzer. (Foto: Hannes Gailer)
LIENZ. Eine geballte Ladung Kreativität, Unternehmergeist und Eigeninitiative bewiesen die Schülerinnen und Schüler der 2. Klassen der Handelsakademie Lienz.

Angelehnt an bekannte Fernsehsendungen traten 12 Teams an und präsentierten in maximal 3 Minuten ihre selbst entwickelten Gründungs- bzw. Produktkonzepte. Die Vorstellungen reichten von nachhaltigen Möbeldesigns, solarbetriebenen Handyhüllen, Lern-Apps bis hin zu Schlüsselanhängern mit GPS oder Pocket Power Banks für die mobile Energie. Eine Jury überprüfte die vorgestellten Ideen auf ihre Umsetzbarkeit und Originalität. Als Gewinner konnte die Gruppe „Million Reasons“ mit ihrem einfahrbaren Schuhabsatz überzeugen. Ein Reisememory sowie 2 Lebensmittel-Apps landeten bei der Auswertung auf den zweiten und dritten Plätzen.

Die HAK Lienz ist dabei, ein sogenanntes „EESI-Zertifikat“ zu machen (entrepreneurship education für schulische Innovation). Dieser Ideenwettbewerb war Teil eines umfangreichen Aufgabenkatalogs mit dem Ziel, ab dem Schuljahr 2017/18 die erste Tiroler „Entrepreneurship Handelsakademie und Handelsschule“ zu sein.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.