19.08.2016, 15:47 Uhr

Sommersaison läuft bisher sehr gut

Der Osttiroler Tourismus verzeichnet heuer einen sehr starken Sommer. (Foto: Ö-Werbung/Peter Podpera)
OSTTIROL. Der Bergsommer 2016 setzt seinen Gipfelsieg fort: mit einer Gesamtnächtigungszahl von über 312.000 Nächtigungen allein im Juli 2016 (plus 8,07 % gegenüber dem Vorjahr) liegen die bisherigen Sommernächtigungszahlen (Mai – Juli) deutlich im Plus, in Zahlen 7,39 % oder 34.740 Nächtigungen – und das, obwohl letztes Jahr wettertechnisch ein wahrlicher Jahrhundertsommer war und sich dies auch sehr positiv auf die Statistik ausgewirkt hat.

Spitzenreiter ist die Ferienregion Hochpustertal – hier verzeichnen fast alle Orte eine Steigerung, allen voran Obertilliach. Auch in der Nationalparkregion Hohe Tauern freut man sich über ein markantes Plus – Auf Ortsebene hat dort Kals die Nase vorn.

TVB-Obmann Franz Theurl sieht die erfreuliche Entwicklung vor allem in der guten Arbeit der Osttiroler Tourismusbetrieben, einem guten Preis-Leistungsverhältnis und der Zunahme der Qualitätsbetten für bessere Auslastungen im Bezirk sorgen. „Die gezielten und auf die Urlaubswünsche und Sehnsüchte der Gäste abgestimmten Marketingaktionen zeigen Wirkung, was besonders in der massiven Steigerung der Zahlen aus unseren Schwerpunktmärkten Deutschland, Österreich und Italien abzulesen ist," so der Obmann des Tourismusverbandes Osttirol.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.