15 Jahre Biosphärenpark Wienerwald
Am Rande einer Millionenstadt

Penzing Bezirksvorsteherin Michaela Schüchner und der Ottakringer Bezirksvorsteher Franz Prokop wollen den Biospährenpark Wienerwald künftig noch sichtbarer machen.
3Bilder
  • Penzing Bezirksvorsteherin Michaela Schüchner und der Ottakringer Bezirksvorsteher Franz Prokop wollen den Biospährenpark Wienerwald künftig noch sichtbarer machen.
  • Foto: mjp
  • hochgeladen von Michael J. Payer

Vor 15 Jahren hat die UNESCO den Wienerwald zum Biosphärenpark ernannt. Mensch und Natur sollen hier gleichermaßen Platz finden.

OTTAKRING. Der Biosphärenpark Wienerwald ist einer von 701 Biosphärenparks in 124 Ländern und europaweit der einzige am Rand einer Millionenstadt. Er umfasst eine Fläche von rund 105.000 Hektar und erstreckt sich über 51 niederösterreichische Gemeinden und sieben Wiener Gemeindebezirke (Hietzing, Penzing, Ottakring, Hernals, Währing, Döbling und Liesing). Rund 855.000 Menschen sind in dieser Lebensregion zu Hause.

Im Wienerwald treffen unterschiedliche klimatische und geologische Zonen aufeinander. Dadurch entstehen unterschiedliche Lebensräume und eine besondere Vielfalt an Tier- und Pflanzenarten. So sind etwa mehr als 2.000 Pflanzenarten und ungefähr 150 Brutvögelarten im Biosphärenpark zu Hause.

Die Meilensteine

In den vergangenen 15 Jahren gab es im Biosphärenpark einige Meilensteine und Errungenschaften zu verzeichnen. 2007 etwa ging das "Klimabündnis Wienerwald" an den Start. Dabei wurden mehr als 200 klimarelevante Projekte zu den Themen Energie, Mobilität und Boden in den Gemeinden umgesetzt. Mit seinem ersten Partnerbetrieb, dem Annahof, startete 2008 das Partnernetzwerk. 2009 wurde der erste Obstbaumtag abgehalten.

2012 wurde Ulrike Putz als erste "Wienerwälderin" ausgezeichnet und damit für ihr Engagement für den Natur- und Artenschutz geehrt. Von 2012 bis 2019 wurden insgesamt neun Frauen zu "Wienerwälderinnen" gekürt.

Die ersten Biosphärenparkbotschafter wurden 2013 ernannt und dienen als Schnittstelle zu den Biosphärenpark-Gemeinden und -Bezirken. Kurz darauf, im Jahr 2014, wurde die Plattformgruppe "Mountainbiken im Wienerwald" gegründet. 2018 wurde ein wissenschaftlicher Beirat eingerichtet, in dem Fachgebiete von Botanik über Land- und Forstwirtschaft, Raum- und Landschaftsplanung bis hin zu Sozial- und Wirtschaftswissenschaften vertreten sind.

Für das 15-jährige Jubiläum hat man sich einiges einfallen lassen. Einige der Highlights: der Nachhaltigkeitswettbewerb "15 Jahre – 15 Projekte", ein Jubiläumsplakat, die Publikation "15 Jahre – 15 Routen", der neue Nachhaltigkeits-Blog "bio_SPHÄRE" oder eine Weinprämierung. Die beiden Bezirksvorsteher aus den Mitgliedsbezirken Ottakring und Penzing wollen das Jubiläum zum Anlass nehmen, um den Biosphärenpark noch besser sichtbar zu machen.

Lebensqualität

Michaela Schüchner (Penzing) und Franz Prokop (Ottakring, beide SPÖ) haben etwa am Eingang zu den Steinhof-Gründen eine Tafel angebracht. "In Penzing haben wir das Glück, einen großen Anteil des Wienerwalds im Bezirk zu haben. Der Biosphärenpark trägt wesentlich zur Lebensqualität im Bezirk bei", sagt Schüchner. Für ihren Amtskollegen Prokop ist der Park eine Lebensader für den Bezirk: "Der Biosphärenpark ist ein einzigartiges Naherholungsgebiet, das zum Beispiel über den Stadtwanderweg vom Herzen Ottakrings bis in den Wienerwald führt."

Infos zum Biosphärenpark Wienerwald und dem 15-Jahr-Jubiläum gibt es unter: www.bpww.at

3

bz-Kultursommer
1+1 gratis: Mit der bz zu zweit in Wiens Museen

Von zeitgenössischer Kunst und dem berühmten Beethovenfries in Wiens Jugendstiljuwel, der Secession (1., Friedrichstraße 12), über 800 Jahre Kunstgeschichte im Belvedere (3., Prinz-Eugen-Straße 27) bis hin zu einem Besuch der Klimt Villa (13., Feldmühlgasse 11), dem letzten Atelier des großen Künstlers der Moderne: Den ganzen Sommer über wartet in diesen drei Museen eine besondere Aktion auf bz-Leser: Alle, die mit einer bz-Ausgabe oder dem Codewort "bz-Wiener Bezirkszeitung" zur Kassa kommen,...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
INSPI-App mit täglich neuen Freizeit-Tipps für Wien

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Anzeige
4

Gewinnspiel
Flying Brunch für 2 Personen im Twentytwo Restaurant gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 31.08.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgenden tollen Preis: Flying Brunch für 2 Personen im Wert von 78€Den Flying...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
Talschluss
2 Video 20

Urlaub in Österreich
Saalbach Hinterglemm - Home of Lässig

Sommer in Saalbach  Vielfältig - Lässig - AktivAtemberaubende Bergkulissen grüßen in Saalbach Hinterglemm bereits in der Morgensonne und lassen voll Vorfreude den Wanderrucksack schultern. Auf geht's, denn es warten 400 km Wanderwege für entschleunigende Touren und anspruchsvolle Weitwanderungen, beeindruckende Gipfelsiege oder genussvolle Panoramarunden. Sechs Sommerbahnen in Saalbach Hinterglemm ermöglichen einen schnellen Start in den Wandertag und bringen Naturliebhaber direkt hinauf zum...

  • Salzburg
  • Pinzgau
  • Gerhard Monitzer

4 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen