Angst vor Schanigarten-Flut

So wie Anna und Mara genießen viele Ottakringer die ersten Sonnenstrahlen im Schanigarten.
  • So wie Anna und Mara genießen viele Ottakringer die ersten Sonnenstrahlen im Schanigarten.
  • Foto: Baryli
  • hochgeladen von Monika Kickenweiz

(bar/kick). In 1.800 Schanigärten lassen sich derzeit die Wiener ihren Kaffee servieren. Eine stattliche Zahl, die noch weiter wachsen wird. Denn aufgrund des Nichtrauchergesetzes wollen nun viele Gastwirte den Gehsteig als Raucherzone nutzen. „Jährlich werden 700 bis 800 Anträge gestellt“, erklärt Wilhelm Turecek, Obmann der Fachgruppe Gastronomie in der Wiener Wirtschaftskammer. Dabei handelt es sich aber nicht nur um Neuanträge, sondern auch um Verlängerungen.

Jeder Platz wird genutzt
Derzeit gebe es ungewöhnlich viele Anträge, vor allem auch für sehr kleine Areale, die vorher kaum Beachtung gefunden hatten, so der Obmann. „Wirte wollen zumindest einen Stehplatz mit Sonnenschirm und Aschenbecher anbieten.“ Für die Genehmigung der Schanigärten, die im Gegensatz zu Gastgärten auf öffentlichem Grund errichtet werden, muss eine Genehmigung beim Magistratischen Bezirksamt eingeholt werden.

Acht neue Schanigärten
In Ottakring wird es heuer acht neue Schanigärten geben: In der Wattgasse 17, in der Ottakringer Straße 35, der Römergasse 15, am Yppenplatz 2, in der Seeböckgasse 24 und in der Rankgasse 29. Die Schanigartenbereiche in der Wattgasse 49 und Haberlgasse 68 werden hingegen erweitert.
In der Bezirksvorstehung befürchtet man jedoch kaum Beschwerden. Das hätte im Vorjahr der neue Schanigarten in der Thaliastraße/Liebhartsgasse bewiesen. Hier würden sich Betreiber und Gäste genau an die behördlichen Vorgaben halten, bisher hätte es keine Beschwerden gegeben.

Autor:

Monika Kickenweiz aus Ottakring

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.