Umgestaltung bei U3 Station Ottakring
Das sagen die bz-Leser zur ÖVP-Idee

Links der ÖVP-Vorschlag, Rechts der Ist-Stand
4Bilder
  • Links der ÖVP-Vorschlag, Rechts der Ist-Stand
  • Foto: ÖVP/mjp
  • hochgeladen von Michael J. Payer

Geht es nach der ÖVP Ottakring, dann soll der Platz bei der U3 Ottakring zwischen Paltaufgasse und HTL Ottakring besser genutzt werden. Die Idee: Parkplätze, eine Radabstellanlage und neue Bäume sollen für Mehrwert sorgen. Das sagen die bz-Leser zu den türkisen Verbesserungsvorschlägen:

"Einen autofreien Platz zuparken lassen zu wollen und dann das als Verbesserung zu verkaufen, manchmal fragt man sich wirklich bei unseren Politikern."
Ludwig Seil, meinbezirk.at

"Es geht ja nicht nur ums Parken, sondern um Schaffung von Grünflächen. Dieser Platz ist voll zugepflastert, da gibt es keinen einzigen Grashalm mehr! Hier sollte eine Umgestaltung eine Verbesserung bringen und Bäume und Grünflächen sind allemal besser als der jetzige Zustand - lauter Steinplatten, schrecklich!"
Sissi Pelz, meinbezirk.at

"Klimakrise, 12-Stunden-Tag, keine Maskenpause, Kündigungswelle - und jetzt will man uns nichtmal mehr im öffentlichen Raum Platz zum Verschnaufen lassen? Gegenvorschlag: Den Platz begrünen und für die Menschen gestalten!"
Pamela Mensing, meinbezirk.at

So sieht der Platz zwischen Paltaufgasse und HTL Ottakring aktuell aus.
  • So sieht der Platz zwischen Paltaufgasse und HTL Ottakring aktuell aus.
  • Foto: mjp
  • hochgeladen von Michael J. Payer

"Bäume? Ja! Springbrunnen? Ja! Grasfläche? Auch gut. Radabstellgestell? Ja! Parkplätze? Nein! Da gibt es nicht weit weg ein Parkhaus und vielleicht bringt man das Bundesheer dazu, seine Fläche bei der Spetterbrücke herzugeben."
Gerhard Schweiger, meinbezirk.at

"Bänke zum Ausruhen aufstellen, eventuell Hochbeete zum Garteln für Ottakringer - das könnte ein Wohlfühlort werden. Aber auf keinen Fall ein Parkplatz. Die Parkgarage Spetterbrücke ist sowieso in der Nähe."
Poldi Lembcke, meinbezirk.at

"Für ein ausgewogenes Verkehrskonzept braucht es nunmal Rücksichtnahme auf alle Verkehrsteilnehmer. Ich lebe in dem Grätzel - mehr Park- und Grünraum sind das, was wir am dringendsten brauchen. Tolle Idee!"
Julian Christian, meinbezirk.at

"Klappt noch alles? Überall werden Parkplätze völlig hemmungslos abgebaut, aber hier, wo es wirklich überhaupt nicht nötig ist, sollen dann welche entstehen? Wozu? Die U3 ist da bestens öffentlich angebunden, also wären es vermehrt Parkplätze für Pendler. Wozu hat man dann diese Parkraumbewirtschaftung eingeführt? Außerdem besteht eine Station weiter ein Park&Ride."
Heinrich Moser, meinbezirk.at 

Die ÖVP-Idee für die Neugestaltung des Platzes bei der U3 Station Ottakring.
  • Die ÖVP-Idee für die Neugestaltung des Platzes bei der U3 Station Ottakring.
  • Foto: ÖVP Ottakring
  • hochgeladen von Michael J. Payer

"7.000 Menschen wurden befragt, die unmittelbar mit dem Platz viel zu tun haben. Sehr gut, dass Herr Trittner die Anliegen ernst nimmt und diese in einem ausgewogenem Konzept umsetzen will, er bezieht nämlich alle ein! Tolle Sache!"
Sonja Ziganek, meinbezirk.at

"Ein ausgewogenes Konzept ist immer eine gute Sache! Die Forderungen von Herrn Trittner kann man nur unterstützen, sonst darf man als Ottakringer in Ottakring durch Rot/Grün leider nie wirklich mitreden!"
Christoph Krennmayr, meinbezirk.at

"Es ist dringend notwendig, dass an dieser Stelle noch ein paar Parkplätze geschaffen werden, weil es da einige wichtige Nahversorger gibt - die man aber mit den nur mäßigen Öffis von außerhalb der Sandleitengasse/Maroltingergasse nur schwer erreicht. Der Platz bei der HTL ist derzeit zubetoniert und versiegelt - gehört mit den vorgesehenen Bäumen aufgelockert. Grüne Projekte im Bezirk haben sich als Pflanz erwiesen: Der 'Grünstreifen' am westlichen Ende der Thaliastraße ist 'verlängert' worden - und dann wurde der 'Grünstreifen' entfernt und geschottert. Die Grüne-Aktion hat also 300 Quadratmeter Grünfläche vernichtet. Und die Neubauten im Liebhartstal vernichten nochmals hunderte Quadratmeter Grünfläche und schaffen Verkehrsbedarf."
Josef Gebauer, meinbezirk.at

"Eine gute Idee. Und bitte den Platz unter der U-Bahn auch gleich mitdenken. Allen die sich über die geplanten Parkplätze aufregen, sollten bedenken, dass die bald notwendig werden, wenn die Verkehrslawine aus dem Liebhartstal durch die verkehrsberuhigte Thaliastrasse rollen wird und die Leute irgendwo parken wollen. Den Wilhelminenberg zubetonieren wollen und sich dann wegen den Parkplätzen aufregen, das ist Rot/Grün in unserem schönen Bezirk."
Ursula Schneider, meinbezirk.at

SCHREIBEN SIE UNS
Was ist Ihre Meinung zum Vorschlag der ÖVP? Braucht der Platz bei der U3 Ottakring eine Veränderung? Schreiben Sie an ottakring.red@bezirkszeitung.at

Anzeige
4

Gewinnspiel
Flying Brunch für 2 Personen im Twentytwo Restaurant gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 31.08.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgenden tollen Preis: Flying Brunch für 2 Personen im Wert von 78€Den Flying...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
INSPI-App mit täglich neuen Freizeit-Tipps für Wien

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

3

bz-Kultursommer
1+1 gratis: Mit der bz zu zweit in Wiens Museen

Von zeitgenössischer Kunst und dem berühmten Beethovenfries in Wiens Jugendstiljuwel, der Secession (1., Friedrichstraße 12), über 800 Jahre Kunstgeschichte im Belvedere (3., Prinz-Eugen-Straße 27) bis hin zu einem Besuch der Klimt Villa (13., Feldmühlgasse 11), dem letzten Atelier des großen Künstlers der Moderne: Den ganzen Sommer über wartet in diesen drei Museen eine besondere Aktion auf bz-Leser: Alle, die mit einer bz-Ausgabe oder dem Codewort "bz-Wiener Bezirkszeitung" zur Kassa kommen,...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.

3 Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen