Gallitzinstraße: Kommt der nächste Monsterbau?

Statt der Friedhofsgärtnerei sind Wohnungen geplant.
2Bilder
  • Statt der Friedhofsgärtnerei sind Wohnungen geplant.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Christine Bazalka

OTTAKRING.Wo soll gebaut werden?
Das 16.300 Quadratmeter große Grundstück ist zwischen der Hofzinsergasse, der Erdbrustgasse und der Gallitzinstraße.

Wieso soll gebaut werden?
Die Flächen werden von der Friedhofsgärtnerei nicht mehr genutzt. Nun gelten sie offiziell als Stadtentwicklungsgebiet.

Was ist geplant?
Details gibt es noch keine. Laut Bezirksvorstehung laufen derzeit die Planungen für geförderte und frei finanzierte Wohnungen. Bei der jüngsten Infoveranstaltung war die Rede von 150 Wohnungen. Für das Gebiet gilt derzeit die Widmung L (ländliches Gebiet). Gebaut werden darf dort bis zu 7,5 Meter hoch.

Was sagen die Anrainer dazu?
Bisher haben sich zwei Initiativen gegen das Projekt formiert. Die "Initiative Gallitzinstraße" kritisiert vor allem die Anzahl der Wohnungen: "Dadurch wird nicht nur der Charakter von diesem schönen Teil Ottakrings beeinträchtigt, sondern auch der Naherholungsraum Liebhartstal geschädigt", so Sprecher Josef Rapp. Die "Bürgerinitiative Erdbrustgasse" kritisiert das fehlende Verkehrskonzept. "Schon jetzt wird die in der Erdbrustgasse geltende 30-km/h-Beschränkung nicht beachtet und seitens der Polizei nie kontrolliert", so Sprecher Ludwig Neumann.

Wer spricht sich noch gegen das Projekt aus?
"Dass am Wilhelminenberg jede freie Fläche in Wohngebiet umgewidmet und verbaut wird, sehe ich kritisch", meint ÖVP-Obmann Stefan Trittner. Grünen-Chefin Daniela Simon ist positiver gestimmt: "Es wird ja nicht Grün bebaut, sondern das Areal der bereits bebauten Gärtnereien." Auch die Kombination aus geförderten Wohnungen und frei finanziertem Wohneigentum begrüßt sie.

Wie ist der aktuelle Stand der Dinge?
Nächstes Jahr sollen die genauen Pläne ausgearbeitet werden. Außerdem sind weitere Infoveranstaltungen für Anrainer geplant. Baustart soll 2019 sein.

Statt der Friedhofsgärtnerei sind Wohnungen geplant.
Auf 16.300 Quadratmetern zwischen der Hofzinsergasse, der Erdbrustgasse und der Gallitzinstraße soll gebaut werden.

Newsletter Anmeldung!

4 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell
Anzeige
1 6 Aktion 36

Gewinnspiel
2 Nächte für 2 Personen im wunderschönen Boutiquehotel Beethoven Wien zu gewinnen!

Das Vier-Sterne-Haus liegt eingebettet in Kultur und Kulinarik am „bohemian“ Naschmarkt, gegenüber dem Papagenotor am Theater an der Wien, nur wenige Gehminuten von der Oper, dem Museumsquartier, den traditionsreichsten Wiener Kaffeehäusern und den großen Einkaufsstraßen entfernt. Barbara Ludwig, in Wien respektvoll auch „die Ludwig vom Beethoven“ genannt, führt das kleine, feine Haus aus der Gründerzeit, das mit seinen hohen Räumen, den Stuckdecken und einem augenzwinkernden Hauch von...

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen