Soho in Ottakring: Vier Projekte zum Mitmachen

Das Österreichische Filmarchiv sammelt im Sandleitenhof alte Filme, aufgenommen am oder über den Rand der Stadt.
3Bilder
  • Das Österreichische Filmarchiv sammelt im Sandleitenhof alte Filme, aufgenommen am oder über den Rand der Stadt.
  • Foto: Franz Berzl
  • hochgeladen von Anja Gaugl

OTTAKRING. 152 Künstler, 62 Projekte und Veranstaltungen: Soho in Ottakring hat viel zu bieten. Unter dem Motto "Jenseits des Unbehagens: Vom Arbeiten an der Gemeinschaft" findet das Festival von 2. bis 17. Juni in Sandleiten statt. Die Ottakringer sind auch zum Mitmachen aufgerufen.

• Wunderkammer in der Sandburg: Das Projekt von Karsten Michael Drohsel und Annika Hollmichel sammelt Objekte oder Replikate, die stellvertretend für die Lebensgeschichten der Ottakringer stehen. Die zur Verfügung gestellten Gegenstände werden dokumentiert und in einem überdimensionierten Setzkasten ausgestellt. Rosa-Luxemburg-Gasse 9, 2. bis 17. Juni jeweils 17–21 Uhr (Mittwoch bis Sonntag).

• Am Rand: Die Stadt – Wien in privaten Filmen: Das Österreichische Filmarchiv sammelt in der Außenstelle Sandleitenhof Amateurfilme, Handyvideos, YouTube-Clips und Schmalfilme – also alles, was im wörtlichen oder übertragenen Sinn vom Rand der Stadt aufgenommen wurde. Rosa-Luxemburg-Gasse 7, 2. bis 17. Juni jeweils 17–21 Uhr (Mittwoch bis Sonntag).

• Private Fotografie in Österreich 1930–1950: Der Kunst- und Kulturverein Soho in Ottakring ruft die Bezirksbewohner dazu auf, ihre alten Fotografien hervorzukramen. Denn: Wer durch die Familienalben der Jahre zwischen 1930 und 1950 blättert, findet darin oft eine Welt vor, die von den Konflikten und Katastrophen dieser Zeit unberührt scheint, obwohl das sicher nicht zutraf. Die Frage ist also: Was zeigen uns diese Bilder? Warum findet man darin eine Welt, die von den politischen Brüchen, Konflikten und Katastrophen dieser zwei Dekaden kaum berührt zu sein scheint? Im Herbst werden die ersten Ergebnisse im Volkskundemuseum Wien präsentiert. Rosa-Luxemburg-Gasse 7, 13. bis 15. Juni 17–20 Uhr.

• Mangels Überfluss: Das Projekt von Lisa Puchner, Nora Gutwenger und Stephan Trimmel will ungenütztes Potenzial aktivieren. Dafür soll ein leer stehendes Lokal im Sandleitenhof in das öffentliche CaféMangel umgewandelt werden – und zwar nur mit investierter Zeit und Mitgebrachtem. Der Raum und das Programm des Cafés ändern sich mit den teilnehmenden Personen und den mitgebrachten Gegenständen. Rosa-Luxemburg-Gasse 9, 3., 6. und 7. Juni 17–21 Uhr.

Bei Fragen bitte an contact@sohoinottakring.at oder 0664/974 06 72 wenden. Infos: www.sohoinottakring.at

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen