11.03.2017, 21:54 Uhr

Für die Sonntagsjause

2
Guten Appetit

Eierlikörkuchen

5 Eier
250 g Staubzucker
2 P Vanillezucker
¼ l Öl
¼ l Eierlikör
125 g Mehl
125 g Kartoffelmehl
1 P Backpulver
Fett und Brösel für die Form


Eier, Staubzucker und Vanillezucker cremig rühren. Öl und Eierlikör langsam zugießen und gründlich verrühren. Mehl, Kartoffelmehl und Backpulver gut vermischt auf den Teig sieben und mit einer Schneerute unterheben, bis ein glatter Teig entsteht.

Eine beliebige Form (Kranzkuchenform, Tortenform, etc.) gut einfetten und gleichmäßig mit feinen Bröseln ausstreuen, Teig einfüllen.

Im vorgeheizten Backrohr (E-Herd 150 - 175o, Gasherd Stufe 2) ca. 60 bis 90 Minuten backen.

Wenn man den Kuchen langsamer bäckt, wird er außen etwas krustiger.

Je nach verwendeter Eierlikör-Marke wird dieser Geschmack mehr oder weniger intensiv.
29
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
14 Kommentareausblenden
5.022
Angelika Kohlreiter aus Kitzbühel | 11.03.2017 | 22:12   Melden
55.666
Poldi Lembcke aus Ottakring | 11.03.2017 | 22:43   Melden
30.542
Renate Blatterer aus Favoriten | 11.03.2017 | 22:45   Melden
55.666
Poldi Lembcke aus Ottakring | 11.03.2017 | 22:46   Melden
33
Rudolf Rudolf aus Penzing | 12.03.2017 | 06:26   Melden
55.678
Julia Mang aus Horn | 12.03.2017 | 06:50   Melden
81.715
Erika Bauer aus Bruck an der Mur | 12.03.2017 | 08:07   Melden
58.025
Marianne Robl aus Tennengau | 12.03.2017 | 17:23   Melden
24.380
Hannelore Zibar aus Landstraße | 12.03.2017 | 18:06   Melden
46.571
lieselotte fleck aus Simmering | 12.03.2017 | 18:11   Melden
15.146
Hedy Busch aus Horn | 12.03.2017 | 22:06   Melden
42.283
Elisabeth Staudinger aus Vöcklabruck | 13.03.2017 | 07:59   Melden
15.548
grete g. aus Leopoldstadt | 13.03.2017 | 22:09   Melden
32.307
Karl Vidoni aus Innsbruck | 13.03.2017 | 22:42   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.