17.10.2017, 13:26 Uhr

Lebenslinien mit Tagebuchcharakter in Wort und Bild in Ottakring!

Wann? 08.11.2017 18:00 Uhr bis 16.11.2017 19:00 Uhr

Wo? Cafe Club International C.I., Payergasse 14, 1160 Wien ATauf Karte anzeigen
Wien: Cafe Club International C.I. | Mit dem Begriff LEBENSLINIEN setzt der Verein ::kunst-projekte::
die „Tradition“ der bisherigen Tagebuchtage* als eigene Veranstaltungsreihe in Wort und Bild fort. Es werden literarische Texte gelesen und Kunstwerke präsentiert, die persönlichen „Spuren des Lebens“ folgen.



Mittwoch, 8. November 2017, 18 Uhr
mani am Markt Yppenplatz Marktplatz 153-155 neben Staud's Pavillon, 1160 Wien
Ronald HOFSTÄTTER, Irene POLLAK (Lesung, Buch- und Bildpräsentation)

Donnerstag, 16. November 2017, 19 Uhr
KUNST im OFFSPACE Club International C.I. Payergasse 14, 1160 Wien
Pannonisches WORTQUINTETT PLUSMINUS (Leseperformance), musikalisch begleitet von
Gabriele STÖGER
Vjekoslav BORIC, Elisabeth DENNER (Ausstellung)
temporäre Präsentationen: Doris LIBISELLER – Keramik, Friederike SIEBER - Grußkarten

www.galeriestudio38.at/Lebenslinien

Irene POLLAK ergänzt ihr auf ihrer schweren Erkrankung basierendes „Tumortagebuch“ mit einer Rahmenhandlung aus gewisser Distanz und konterkariert es. Ronald HOFSTÄTTER beschreibt in seinem zweiten Jakobswegbuch Episoden seiner Wanderung durch Frankreich an den Beginn seines ersten Camino.

Die Mitwirkenden des PANNONISCHEN WORTQUINTETT PLUSMINUS – Nicole BACHHOFER, Franz BAUER, Franziska BAUER, Anita HOLLAUF, Friederike SIEBER und Nadia TRALLORI – haben sich im Rahmen einer Schreibinitiative des Literaturhauses Mattersburg kennen und schätzen gelernt. Sie traten Ende 2016 – damals noch zu fünft – erstmals in einer gemeinsamen Lesung auf. Später stockten sie auf sechs Mitglieder auf. Sie halten Lesungen zu verschiedenen Themen in Lyrik und Prosa, die sie möglichst phantasievoll und abwechslungsreich in einer genau aufeinander abgestimmten Performance gestalten.

Der Maler Vjekoslav BORIC präsentiert ein Best of der Werke, die ab 2013 in Ausstellungen zum TAGEBUCHTAG zu sehen waren sowie neue Arbeiten. Sie zeigen auf sehr persönliche Weise verschiedene Stationen seines Lebensweges und seiner Familie von Kroatien nach Wien. Elisabeth DENNER stellt eine kleine Auswahl ihrer Comics und Grafiken vor, darunter die Illustrationen im Postkartenformat zu „Max Mustermann und Lieschen Müller" von Franziska BAUER. Nur am 16. November zu sehen sind POLSTER FÜR JEDEN TAG, Rauchbrandkeramik von Doris LIBISELLER und handgefertigte Gruß- und Glückwunschkartenunikate von Friederike SIEBER.

*Das innovative Gesamt-Projekt TAGEBUCHTAG, initiiert von der Wiener Malerin Traute MOLIK-RIEMER, erhielt heuer keine Förderung. Dennoch haben wir uns
entschlossen, unsere eigenen Veranstaltungen so wie in den vergangenen Jahren umzusetzen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.