02.09.2015, 05:00 Uhr

Grüne Ottakring starten Petition für neues Jugendzentrum im Bezirk

Engagiert: Therese Fuchs und Joachim Kovacs (Die Grünen) fordern zusätzliche Räume für junge Ottakringer wie Navid (r.). (Foto: Grüne Ottakring)

Ein Jugendzentrum im 16. Bezirk reicht nicht: Die Grünen sammeln Unterschriften für mehr konsumfreie Räume.

OTTAKRING. Der durchschnittliche Ottakringer ist jünger als der Durchschnittswiener, die Zahl der 15- bis 59-Jährigen liegt deutlich über dem Wien-Durchschnitt. Trotzdem gibt es im Bezirk nur ein Jugendzentrum: die Jugendzone 16 in der Ottakringer Straße 200.

Zu wenig, finden die Grünen, und wollen das nun mittels Online-Petition ändern.
"17.359 Menschen unter 18 Jahren leben im Bezirk, über 65 Jahre alt sind nur 15.275. Es gibt jedoch in Ottakring elf Pensionistenklubs und nur einen konsumfreien Raum für Jugendliche", so Grünen-Chef Joachim Kovacs. "Wir wollen das Angebot für die Jugend auf dieselbe Stufe hieven."

Mitmachen bis Oktober

Unterschreiben kann man ab sofort auf der Online-Plattform openpetition.de sowie auf ottakring.gruene.at.
Die Petition wird mindestens vier Wochen lang bis 2. Oktober online sein. "Unser Ziel sind 500 bis 1.000 Unterstützer für die Petition. Die Unterschriften werden dem zuständigen Stadtrat Christian Oxonitsch übergeben", so Kovacs.

Mehr Infos zur Wien-Wahl 2015

Umfangreiche Berichte, Interviews und Analysen zum Wahlkampf in Ottakring finden Sie täglich aktuell unter www.meinbezirk.at/wahl-ottakring.
Was die anderen 22 Bezirke bewegt: Die heißesten 66 Wahlkampfthemen von der Inneren Stadt bis zur Donaustadt gibt es auf www.meinbezirk.at/wien2015.
Meinungen zur Wien-Wahl finden Sie täglich auf unserem Blog Wahlk(r)ampf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.