19.06.2017, 15:27 Uhr

Nach Wasserschaden: Neustart für das "Ristorante Alfredo"

Stets bereit für Kunden ist Chef Stephan Köstler (r.) mit seinem Team. Saniert wird das "Alfredo" fast durchgehend bei laufendem Betrieb. Nur an einem Wochenende im Juli bleibt das Lokal geschlossen. (Foto: Alfredo)

100.000 Euro Schaden: Nun bekommt das Lokal einen neuen Look, passend zum zehnjährigen Jubiläum.

OTTAKRING. "Chef, das Lokal steht unter Wasser!" Mit diesen Worten geweckt zu werden, ist wohl der Albtraum jedes Lokalbesitzers. Für Stephan Köstler wurde das Realität: Vor fünf Wochen ereilte den "Alfredo"-Chef der Notruf seiner Putzfrau. "Um 6 Uhr früh kam die Hiobsbotschaft. 2.500 Liter Wasser spritzten pro Stunde aus dem gerissenen Panzerschlauch im Personalraum. Es war wie bei einem Wasserfall."

Das Resultat: 100.000 Euro Schaden. Das Lokal wurde schwer in Mitleidenschaft gezogen. "Mehl- und Griessäcke waren geplatzt. Überall war Gatsch", so Köstler. Angepackt wurde sofort – und das fast durchgehend bei laufendem Betrieb. "Wir haben nur von 17. bis 19. Juli geschlossen."

Nach dem Vorfall bekommt der Italiener einen neuen Look: Die aktuellen Farben Ocker und Beige werden mit Grau, Bronze, Silber und Dunkelrot ergänzt. In der Mitte des Lokals entsteht ein Sitzbereich für vier Personen im Vintage-Stil. Der Pizzaofen, der an einem Sommertag bis zu 150 Personen versorgen kann, bekommt einen neuen Steinboden.

Das Fresh-up kommt gerade rechtzeitig zum runden Jubiläum: Am 1. Juli 2007 wurde das Restaurant eröffnet, gefeiert wird jetzt auf den Tag genau zehn Jahre später. "Ein Fest mit 200 Gästen – Stammkunden, Lieferanten, Freunde und Familie", so Köstler.
2
2
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Weitere Beiträge zu den Themen
1 Kommentarausblenden
28.275
Renate Blatterer aus Favoriten | 19.06.2017 | 17:16   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.