09.09.2018, 07:30 Uhr

Kate Middleton: Zickenkrieg mit Meghan Markle?

Wie gut verstehen sich Kate Middleton und Meghan? (Foto: Nick Warner_CC-BY-2.0)

Wie gut verstehen sich eigentlich Kate Middleton und Meghan Markle? Herrscht nach der Hochzeit in Mai nun ein echter Zickenkrieg im Buckingham Palace oder sind die beiden Frauen echte Freunde geworden?

Seit Mitte Mai ist Kate Middleton nicht mehr offiziell die einzige Frau, die neben der Queen das Königshaus repräsentiert. Seit dem Tag als Meghan Markle in ihrem Hochzeitskleid von Givenchy Prinz Harry das Jawort gegeben hat, ist auch sie ein Mitglied der Royals. Jetzt muss sich die Mutter von Prinz George, Prinzessin Charlotte und Prinz Louis die Aufmerksamkeit teilen. Die Augen sind nämlich nicht mehr nur noch auf Catherine gerichtet. Meghan, die eigentlich in der Serie “Suits” mitspielte, hat in der kurzen Zeit viele Sympathien gewonnen. Ist das vielleicht ein Grund dafür, dass zwischen Markle und Middleton ein Zickenkrieg herrschen könnte?

Kate Middleton: Neue Freundschaft?

Ich glaube nicht, dass Kate Middleton und Meghan Markle Feinde sind. Sicherlich ist es für die Herzogin nicht leicht, dass sie sich die Aufmerksamkeit der Queen und der Öffentlichkeit nun mit der Frau von Harry teilen muss, aber Kate ist nicht der Typ für Streit. Auf allen öffentlichen Terminen scheinen sich beide ziemlich gut zu verstehen, und wenn man Markle beobachtet, scheint sie zu Kate hinaufzuschauen. Auch als Kate erfahren hat, dass Meghan sich verlobt habe, war sie ziemlich begeistert. Selbst vor der Hochzeit hat die Ex-Schauspielerin schon Weihnachten mit den Royals verbracht. Hier entsteht gerade glaube ich eine richtige Freundschaft!
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.