11.09.2018, 13:24 Uhr

Schlechter als Kate Middleton? Meghan Markle bricht einige Regeln

Kate Middleton hat sich stets an die Regeln gehalten (Foto: Sebástian Freire_flickr_CC BY-SA 2.0)

Ist Meghan Markle seit der Hochzeit mit Prinz Harry total überfordert? Im Gegensatz zu Kate Middleton bricht die die Ex-Schauspielerin immer wieder Regeln, wovon die Queen sicherlich nicht begeistert ist.

Das Leben als Royal ist nicht so glamourös, wie es immer wirkt. Tatsächlich ist der Lifestyle ganz schön hart, denn man muss einige bzw viele Regeln und Traditionen beachten. Es fängt bei der Kleidung an und hört beim Umgang mit den Fans aus. Für Meghan Markle ist dieses Leben noch ziemlich neu, denn vorher konnte sie tun und lassen, was sie wollte. Doch nachdem sie Harry in dem Hochzeitskleid von Givenchy geheiratet hat, muss sie ihr Leben umkrempeln. Während für Kate Middleton, die im April Baby Louis bekommen hat, alles schon normal ist, wirkt Markle ab und an ziemlich überfordert.

Das macht Meghan Markle falsch

Meghan Markle ist leider noch nicht so ein Profi wie Kate Middleton. Ganz im Gegenteil! In dem ersten Jahr hat sich Meghan nämlich schon viele Fehler erlaubt. So trug sie ein schulterfreies Kleid, obwohl das eigentlich zu freizügig für ein Royal ist. Dann machte sie Selfies und gab den Fans Autogramme. Und nicht zu vergessen, dass sie ihr Namensschildchen beim Rennen in Ascot nicht trug. Dabei sind der Queen Traditionen und Regeln doch so wichtig. Die ehemalige Serien-Darstellerin, die bis Staffel 7 bei “Suits” mitspielte, muss also noch einiges lernen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.