Zum 100. Geburtstag
Ein Museum für H.C. Artmann

Zum 100. Geburtstag von H.C. Artmann lädt Dominik Nostitz zahlreiche Prominente in den Park, die dem verstorbenen Dichter ein Ständchen singen werden.
2Bilder
  • Zum 100. Geburtstag von H.C. Artmann lädt Dominik Nostitz zahlreiche Prominente in den Park, die dem verstorbenen Dichter ein Ständchen singen werden.
  • Foto: Patricia Hillinger
  • hochgeladen von Patricia Hillinger

Dominik Nostiz lädt zum 100. Geburtstag von H.C. Artmann am 12. Juni österreichische Prominenz in den Park.

WIEN/PENZING. "Eine neuartige Erlebnis-Installation" nennt der Initiator, Künstler und Kultur-Entrepreneur Dominik Nostitz sein Projekt "Das unsichtbare Museum im Park" für H.C. Artmann, bei dem prominente Mitwirkende an die Werke des Dichters aus Breitensee erinnern. Wie Artmann selbst will auch Nostitz hier die literarische Vergangenheit mit modernen Elementen verknüpfen. Was kann man sich unter diesem "unsichtbaren" neuartigen Projekt vorstellen? Ganz einfach: Ein Hörmuseum. "Parkbesuchern soll über die Dauer von zwölf Monaten anhand von Höraufnahmen, die via Smartphone-App an den unterschiedlichen 'Sprachinseln' im Park abrufbar sind, ein lebendiger Eindruck in Artmanns literarische und persönliche Welt geboten werden", erklärt Nostitz.

Prominente Stimmen

Anhand dieser akustischen Botschaften von hochkarätigen Künstlern, darunter Elfriede Jelinek, Peter Turrini und Willi Resetarits, sowie Weggefährten, Zeitzeugen und Parkbesuchern wird ein einzigartiger, zwölf Stationen umfassender Themen-Park im authentischen Wiener Umfeld geschaffen. Partner für die technische Umsetzung des unsichtbaren Museums im Park ist das junge Wiener Unternehmen Sonic Traces. Das Expertenteam für Immersive Augmented Audio Reality sorgt dafür, dass die Ansprüche des Kurators und der Akteure erfüllt werden und die Anwendung maximal benutzerfreundlich ist. Parkbesucher und Kulturinteressierte können sich also auf High-End-Virtual-Reality für die Ohren freuen.

Dominik Nostitz war als Straßenmusiker in der ganzen Welt unterwegs. Nun eröffnet er ein Hörmuseum im H.C.-Artmann-Park.
  • Dominik Nostitz war als Straßenmusiker in der ganzen Welt unterwegs. Nun eröffnet er ein Hörmuseum im H.C.-Artmann-Park.
  • Foto: Patricia Hillinger
  • hochgeladen von Patricia Hillinger

Die offizielle Eröffnung des unsichtbaren Museums im Park erfolgt am Samstag, den 12. Juni um 17 Uhr im H.C.-Artmann-Park (Schützplatz) im Beisein von Klimastadtrat Jürgen Czernohorszky und Bezirksvorsteherin Michaela Schüchner. Allen Altersgruppen wird dabei ein interaktives, partizipatives und abwechslungsreiches Programm geboten. Für Besucher gibt es bei freiem Eintritt Live-Musik, Lesungen, ein kreatives Kinderprogramm (#Amore Colore) sowie eine ungewöhnliche Publikumsaktion rund um die gemeinsame Neuinterpretation eines Gedichtes von H.C. Artmann. "Ich freue mich, dass ich dieses Projekt, das all die Jahre in der Schublade lag, endlich umsetzen kann. Es wird das erste unsichtbare Museum sein, aber sicher nicht das letzte", so Nostitz, der auf gutes Wetter und zahlreiche Besucher hofft.

Mehr Infos zu Dominik Nostitz unter www.dominiknostitz.com

Zum 100. Geburtstag von H.C. Artmann lädt Dominik Nostitz zahlreiche Prominente in den Park, die dem verstorbenen Dichter ein Ständchen singen werden.
Dominik Nostitz war als Straßenmusiker in der ganzen Welt unterwegs. Nun eröffnet er ein Hörmuseum im H.C.-Artmann-Park.
Anzeige
4

Gewinnspiel
Flying Brunch für 2 Personen im Twentytwo Restaurant gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 31.08.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgenden tollen Preis: Flying Brunch für 2 Personen im Wert von 78€Den Flying...

3

bz-Kultursommer
1+1 gratis: Mit der bz zu zweit in Wiens Museen

Von zeitgenössischer Kunst und dem berühmten Beethovenfries in Wiens Jugendstiljuwel, der Secession (1., Friedrichstraße 12), über 800 Jahre Kunstgeschichte im Belvedere (3., Prinz-Eugen-Straße 27) bis hin zu einem Besuch der Klimt Villa (13., Feldmühlgasse 11), dem letzten Atelier des großen Künstlers der Moderne: Den ganzen Sommer über wartet in diesen drei Museen eine besondere Aktion auf bz-Leser: Alle, die mit einer bz-Ausgabe oder dem Codewort "bz-Wiener Bezirkszeitung" zur Kassa kommen,...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
INSPI-App mit täglich neuen Freizeit-Tipps für Wien

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen