FP will Verlängerung der U4

Für die Penzinger FPÖ ist eine Verlängerung der U4 nach Wien Auhof eine zentrale Forderung
3Bilder
  • Für die Penzinger FPÖ ist eine Verlängerung der U4 nach Wien Auhof eine zentrale Forderung
  • hochgeladen von Tina Bayer

Schon seit mehreren Jahren fordern zahlreiche Penzinger die Verlängerung der Linie U4 nach Wien Auhof – bisher vergeblich. Nun greift die FPÖ dieses Thema wieder auf.

Konkret geht es um die Verlängerung der Linie U4 von Hütteldorf bis nach Wien Auhof. Insgesamt zwei neue Stationen sollen eine bessere Anbindung garantieren. Als erster Halt soll die Shopping City West eine eigene U-Bahnstation inklusive Park and Ride bekommen.

Die Gründe für den unbedingt notwendigen Ausbau liegen für FPÖ-Klubobmann Bernhard Loibl auf der Hand: „Die Bevölkerungssituation in Auhof hat sich in letzter Zeit stark gewandelt. Es sind neue Wohneinheiten entstanden, weshalb dort nun auch mehr Leute wohnen. Und diese Anwohner haben verständlicherweise ein Bedürfnis nach einer besseren öffentlichen Anbindung.“

Ein großes Problem in Penzing stellt der westliche Einzugsverkehr dar. Durch die steigende Anzahl von Pkw, die die Straßen belasten, sind die Aufnahmekapazitäten längst erschöpft. Der Ausbau des öffentlichen Verkehrs könnte dafür eine Lösung sein. „Ziel ist es, dass die Leute beim Park and Ride bei der Shopping City ihre Autos abstellen und den weiteren Weg mit der U4 zurücklegen“, so Bernhard Loibl.
Grund für den neuerlichen Vorstoß der Penzinger FPÖ ist die Verlängerung der Linie U2, die bis an die Stadtgrenze nach Aspern erweitert wurde.

„Tatsache ist, dass der 14. Bezirk irgendwie übrig geblieben ist. Dabei ist auch hier eine Anbindung an die Stadtgrenze dringend notwendig. Dass es dafür kein Geld gibt, ist ein Argument, das ich so nicht gelten lasse“, sagt Bernhard Loibl. Deshalb wolle die Penzinger FPÖ den Ausbau des öffentlichen Verkehrs so zügig wie möglich vorantreiben.

Autor:

Tina Bayer aus Ottakring

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen