Klares „Ja“ für Lärmschutz

Der Zuglärm entlang der Westbahn, soll für die Anrainer durch Lärmschutzwände erträglicher werden.
  • Der Zuglärm entlang der Westbahn, soll für die Anrainer durch Lärmschutzwände erträglicher werden.
  • Foto: CI & M/Robert Deopito
  • hochgeladen von Alexander Schöpf

Im Zuge des Projektes „Schalltechnische Sanierung von Eisenbahn-Bestandstrecken der Österreichischen Bundsbahnen“ wurde eine Lärmschutzwand entlang der Westbahn im Bereich der Baumgartenstraße geplant. Da sich einige Anrainer gegen die Lärmschutzwand ausgesprochen haben, hat die MA 22 eine Bürgerbefragung durchgeführt. Insgesamt wurden 994 Stimmzettel an die Bewohner der Baumgartenstraße versendet. Stimmberechtigt waren alle EU-Bürger über 16 Jahre, die im betroffenen Bereich der Baumgartenstraße gemeldet sind. Die Befragung ergab 353 Ja-Stimmen und 154 Nein-Stimmen. Aufgrund des Ergebnisses werden nun die weiteren Planungen für die Lärmschutzwand vorangetrieben, der Zeitplan steht noch nicht fest.

Die Lärmschutzwand soll kurz vor der Zehetnergasse beginnen und an die bestehende Lärmschutzwand beim Blindenwohnheim Baumgartenstraße 69-79 anschließen. Die Lärmschutzwand wird am Gleiskörper aufgestellt werden. Es ist eine Höhe von 2,5 Metern für die Lärmschutzwand vorgesehen. Die Ausführung ist mit schallabsorbierenden Aluminiumelementen geplant. „Durch die Lärmschutzwand können die Lärmimmissionen in den unteren Geschoßen der angrenzenden Gebäude und Freiflächen um bis zu zehn Dezibel gesenkt werden“, zeigt sich die MA 22 in einer Aussendung zuversichtlich. Dies entspreche etwa einer Halbierung der wahrgenommenen Lautstärke.

Autor:

Alexander Schöpf aus Innere Stadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



1 Kommentar

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.