Protestkundgebung am Heldenplatz
Zahlreiche Schüler bei Klima-Demo

Laut Polizei demonstrierten 1.500 Schüler in der Innenstadt.
11Bilder
  • Laut Polizei demonstrierten 1.500 Schüler in der Innenstadt.
  • Foto: Markus Spitzauer
  • hochgeladen von Yvonne Brandstetter

Der Schüler-Protest für den Klimaschutz ging in die zweite Runde.

WIEN. Studenten und Schüler marschierten heute durch die Wiener Innenstadt, um für den Klimaschutz zu demonstrieren und auf den Klimawandel aufmerksam zu machen. “Wir müssen dringend handeln, um eine globale Katastrophe zu verhindern”, hieß es seitens der “FridaysForFuture”-Organisation.

Mit Plakaten wie "Zukunft, wo bist du" machten die Schüler auf die prekäre Situation aufmerksam. Auch mit mit dabei: Die Grünen, angeführt von EU-Wahl-Spitzenkandidat Werner Kogler. 

Greta Thunberg in Wien

Vom Heldenplatz ging es durch die Innenstadt, vorbei am Finanzministerium und dem Rathaus, wieder zurück zum Heldenplatz, wo auch die Schlusskundgebung stattfand. Laut Polizei waren 1.500 Studenten und Schüler mit dabei. 

Nächsten Freitag wird erneut demonstriert. Doch bereits am Dienstag wird beim "Austrian World Summit" die Initiatorin der "FridaysForFuture"-Bewegung, Greta Thunberg, nach Wien kommen. Ab 17 Uhr hält die Aktivistin gemeinsam mit Gastgeber Arnold Schwarzenegger eine Rede.

Die Ringsperre ist mittlerweile wieder aufgehoben, dennoch kommt es weiterhin zu Stau.

Autor:

Yvonne Brandstetter aus Penzing

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

14 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen